Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen: Exkursion zum A.T.U-Logistikzentrum Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Exkursionen Wirtschaftsingenieurwesen

Im Rahmen des Logistik-Wahlpflichtfaches „Komponenten betrieblicher Materialfluss-Systeme“ (Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen) konnte eine Gruppe von Studierenden gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner das Logistikzentrum Weiden der A.T.U Auto-Teile-Unger Logistik GmbH besichtigen. Nach einem Vortrag mit grundlegenden Informationen zu A.T.U und den logistischen Prozessen stand ein ausführlicher Rundgang durch das Logistikzentrum auf dem Programm

Die Exkursionsgruppe zusammen mit Florian Staratschek (1. von links) und Rüdiger Dehlfing (2. von links)

Zunächst stellte Rüdiger Dehlfing (Leiter Logistik) das Unternehmen A.T.U vor und erläuterte mit vielen interessanten Details die Logistikstruktur. A.T.U beliefert aus den beiden Logistikzentren Weiden und Werl bei Dortmund 608 Filialen im Raum Deutschland, Österreich und Schweiz. Das lagerhaltige Artikelspektrum umfasst ca. 60.000 verschiedene Ersatz- und Verschleißteile für fast alle Automarken. Die Auslieferung an jede Filiale erfolgt grundsätzlich einmal pro Woche mit eigenem Fuhrpark sowie zusätzlich nach Bedarf über einen Innight-Service.

Nach einer Übersicht über die verschiedenen Lager- und Kommissionierbereiche führten Herr Dehlfing und Florian Staratschek (Junior-Projektmanager Logistik bei A.T.U und selbst ein Absolvent der OTH in Weiden) die Exkursionsgruppe durch das Logistikzentrum Weiden. Sie erläuterten alle relevanten Funktionsbereiche und gingen auch ausführlich auf die Fragen der Studierenden ein. Besonders beeindruckend war dabei neben der Größe der Lagerbereiche die Vielzahl der manuellen und automatisierten technischen Komponenten.

Nach oben