Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

SchülerInnen lernen Wissenschaftliches Arbeiten

| Bibliothek, Hochschulkommunikation, Studien- und Career Service

Mit der schriftlichen Seminararbeit stehen viele Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schullaufbahn vor einer großen Herausforderung: Wie finde ich Literatur zu meinem Thema? Was muss ich alles zitieren? Wie gliedere ich meine Arbeit richtig? Um die Schülerinnen und Schüler bei ihren ersten Schritten im Wissenschaftlichem Arbeiten zu unterstützen, bietet die Bibliothek der OTH Amberg-Weiden an dieser wichtigen Schnittstelle zwischen Schule und Studium einen speziellen Schüler-Workshop zum wissenschaftlichen Arbeiten an.

Stephanie Grimm, Leiterin der Hochschulbibliothek in Weiden

„Jetzt gerade führen wir den Workshop wieder mit einer Gruppe der FOS/BOS Weiden durch. 130 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufen lernen in drei Modulen die Grundlagen Wissenschaftlichen Arbeitens bei uns kennen. Dabei geht es um Bibliotheksbenutzung und Literaturrecherche, Zitation und Textverarbeitung“, sagt Stephanie Grimm, Leiterin der Hochschulbibliothek in Weiden. Damit nutzt die FOS/BOS Weiden dieses Angebot bereits im dritten Jahr in Folge – das zeigt, wie wertvoll die Tipps und Hinweise des Bibliothekteams der OTH Amberg-Weiden für die Schülerinnen und Schüler sind. „Unsere Workshops sind jedes Jahr ein bisschen anders. Wir versuchen, den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, dass Bibliotheken lebendige Orte sind. Wir haben mehr zu bieten als nur Bücher“, sagt Stephanie Grimm.

Schließlich geht es in Zeiten von „Fake News“ nicht nur darum, Informationen zu finden. Online-Quellen müssen genau unter die Lupe genommen werden: Ist der Text wirklich glaubwürdig und darüber hinaus auch wissenschaftlich? Wie kann mir die Bibliothek bei dieser Frage helfen? Wie muss ich meine Zitate kennzeichnen? Und wie kann ich verhindern, dass mir Word bei der Formatierung meiner Seminararbeit den letzten Nerv raubt? Alle diese Fragen beantworten Stephanie Grimm, Ute Reichenwallner und Felicitas Langowski an insgesamt fünf Tagen. So werden die Schülerinnen und Schüler mit dem nötigen Handwerkszeug für ihr Seminarfach an der FOS/BOS und für ein späteres Studium ausgestattet.

Die Zusammenarbeit mit Schulen ist der OTH Amberg-Weiden sehr wichtig. Die Bibliothek wurde letztes Jahr mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet, die Hochschule arbeitet mit mittlerweile 13 Kooperationsschulen eng über fachliche Projekte zusammen und am Studieninformationstag informierten sich 900 Schülerinnen und Schüler über das Studienangebot der Hochschule. Und auch der nächste Workshop zum wissenschaftlichen Arbeiten der Bibliothek an der OTH in Weiden ist bereits ausgebucht – mit 70 Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftszweigs der FOS/BOS Schwandorf.

 

Nach oben