Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

4. Summer School mit Studierenden der Shanghai University of Medicine & Health Sciences

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik, International

Im Juli verbrachten 26 Studierende mit den Lehrkräften Dipl.-Ing. Jun Xu Lyu und Dipl.-Ing (FH) Yang Liu einen zweiwöchigen Studienaufenthalt an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, der von Prof. Dr. Franz Magerl organisiert und durchgeführt wurde. Die Shanghai University of Medicine & Health Sciences wurde 1950 gegründet und ist die älteste Universität in China für Medizintechnik; aktuell sind 12.000 Studierende an der Universität eingeschrieben.

 

Praktikum Computertomographie

Zwei Wochen verbrachten die chinesischen Studierenden an der OTH Amberg-Weiden

Unternehmensbesichtigungen von Siemens Healthineers

Für die Durchführung der Einführungsvorlesungen und Praktika in den Laboratorien wurde ein englischsprachiger Vorlesungszyklus konzipiert. Ergänzt wurden diese Vorlesungen mit Unternehmensbesichtigungen von Siemens Healthineers – dem Mechatronics Competence Center – in Kemnath, der CeramTec AG – dem Weltmarktführer für keramische Implantate – in Marktredwitz und dem Klinikum – mit seinen innovativen Operationsräumen – in Weiden. Zusätzlich wurde ein kulturelles Rahmenprogramm durchgeführt, um die landesspezifischen und kulturellen Besonderheiten kennen zu lernen und zu verstehen.

Im Schwerpunkt stand neben den einführenden Vorlesungen die praktische Arbeit zu den nachfolgend aufgeführten Themenpunkten in den modernen Laboratorien, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen betreut wurden:

  • Computer Tomography and Computer Aided Engineering (Martin Hofmann)
  • Medical Physics (Manuel Stich und Alexander Stich)
  • Human Factors Engineering and Age Simulation (Markus Wildenauer)
  • Diagnostics and Microbiology (Dr. Sebastian Buhl)

Dieses für beide Seiten anspruchsvolle und herausfordernde Programm ist ein weiterer wichtiger Baustein zur Weiterentwicklung der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen – diesmal wieder mit dem Fokus der Internationalisierung. Eine Fortsetzung findet die Kooperation mit wechselseitigen Vorträgen und Vorlesungen von Professoren aus Shanghai und Weiden.

Nach oben