Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kennenlern-Wochenende der Studierendenvertretung am ILO Kloster Ensdorf

| Hochschulkommunikation, Studierendenvertretung

Die Studierendenvertretung wechselt jährlich die Besetzung und setzt sich aus vier Fakultäten zusammen, die noch dazu auf zwei Standorte verteilt sind. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten, mit wem man eigentlich zusammenarbeitet. Deshalb traf sich die neue Studierendenvertretung am 6. und 7. Oktober am Innovativen Lernort Kloster Ensdorf, um sich besser kennen zu lernen und das kommende Jahr zu planen.

Was steht an? Planung des kommenden Jahres

Wenn schon mal (fast) alle da sind, bietet es sich an, gleich die erste Konventssitzung in diesem Semester abzuhalten. Währenddessen bekamen die übrigen Mitglieder der Studierendenvertretung einen Einblick, welche Aufgaben sie im kommenden Jahr erwarten und was zu tun ist. Am Abend stand das Kennenlernen im Vordergrund. Ob beim gemeinsamen Kartenspiel oder beim Singen, die Gruppen waren bunt gemischt und machten einen lockeren Austausch problemlos möglich.
Nach dem Frühstück am nächsten Morgen trafen sich alle in der großen Runde, um allgemein relevante Themen wie z.B. das Semesterticket zu besprechen. Außerdem konnte man die Gelegenheit auch gleich noch für ein paar Gruppenfotos nutzen. Vor der Abfahrt setzten sich die einzelnen Referate (Veranstaltungen, Campusgestaltung, Hochschulpolitik und PR) zusammen, um das Vorgehen im kommenden Jahr zu besprechen. Vor allem die Planung des Veranstaltungskalenders stand dabei im Vordergrund. Der Austausch mit anderen Fakultäten und Standorten hat viele gute Ideen in allen Bereichen generiert. Jetzt gilt es nur noch, sie alle umzusetzen.

Nach oben