Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wissenswertes zum Praxissemester im Studiengang Patentingenieurwesen

| Hochschulkommunikation, Patentingenieurwesen

Praxissemester – Patentanwaltskanzlei oder Industrie? Wann Bewerben und wie? Im Studiengang Patentingenieurwesen fand auf Initiative der Praktikumsbeauftragten Prof. Dr. Ursula Versch und der Siemens AG eine Informationsveranstaltung für Studierende im dritten Semester zum fünfmonatigen Praxissemester statt.

 

Professor Dr. Ursula Versch; Dipl. Ing. (FH) Annette Punzmann, Siemens; Dipl. Ing. (FH) Veronika Bauer, Siemens

Das Thema wurde aus der Sicht der Hochschule, der Studierenden und der Industrie beleuchtet. Informationen über die nötigen Voraussetzungen und die anfallenden Tätigkeiten in einer Industriepatentabteilung oder Patentanwaltskanzlei zeigte Professorin Versch auf. Thomas Pastuska, Student im 7. Semester, berichtete über seine Erfahrungen bei der Tucker GmbH, einer Firma, die sich mit allem, was mit Befestigungen zu tun hat, auseinandersetzt. Bewerbung, Vorgehensweise, Anschreiben und Bewerbungsgespräch waren die Themen, auf die im Abschluss die Diplom-Patentingenieurinnen Annette Punzmann und Veronika Bauer von der Siemens AG, Amberg, verstärkt eingingen. Sie erzählten aus ihren Erfahrungen mit Bewerbern aus dem Studiengang Patentingenieurwesen, verrieten Tipps und Tricks, auch zum Thema Kleidung und beschrieben anschaulich wie das richtige Vorgehen zum Erfolg führt. Wichtige Fragen der Studierenden sind immer wieder: Ab wann ist es sinnvoll sich zu bewerben? Welche Unterlagen sind nötig? Wie geht man das Thema Gehalt am besten an?

Nach oben