Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

first und professional steps: Selbstbewusstsein stärken!

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Selbstbewusstsein ist ein Schlüssel zum Erfolg. Frauen, die sich ihrer sich bewusst sind, und wissen, was sie im Leben erreichen möchten, treten im beruflichen Alltag sicher und präsent auf. Doch wie geht Selbstbewusstsein? Anja Hemzal coachte Studentinnen und Ingenieurinnen beim ersten Workshop im Rahmen der Mentoring-Programme first steps und professional steps.

Die Teilnehmerinnen beim „Mehr Selbstbewusstsein für Frauen“-Workshop

Anja Hemzal arbeitet seit fünf Jahren als Coach in Amberg. Sie zeigte, dass Selbstbewusstsein viel mit Persönlichkeitsarbeit und der eigenen Reflexion zu tun hat. In einem eigenen „Erfolgebuch“ konnten die Teilnehmerinnen individuell ihre persönlichen Gedanken und Eindrücke festhalten.

Außerdem erklärte Anja Hemzal, wie Denken und Handeln zu einem großen Teil  vom Unterbewusstsein gesteuert wird – und darauf hat man keinen aktiven Zugriff. Deshalb lehrte sie den Studierenden Übungen und Werkzeuge, um in einen Entspannungszustand zu gelangen. In diesem könnten Situationen analysiert und verbessert werden, in denen es an Selbstbewusstsein mangelt.

Mit dem „Mehr Selbstbewusstsein für Frauen“-Workshop hat das Zentrum für Gender und Diversity eine Veranstaltung für alle Studentinnen der OTH Amberg-Weiden und Ingenieurinnen des Mentoring-Programmes organisiert. Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity sind hier oder direkt beim Zentrum für Gender und Diversity-Büro (genderbuero@oth-aw.de) erhältlich.

Nach oben