Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit: 2. Bayerisch-Tschechisches Hochschulforum

| Hochschulkommunikation, International, Veranstaltungen, Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa

Best-Practice Beispiele, Austausch und Anstoß neuer Projekte – Beim 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum an der OTH Amberg-Weiden kamen über 120 TeilnehmerInnen zusammen und beschäftigten sich zwei Tage lang in Vorträgen, Diskussionen und Präsentationen mit Themen grenzüberschreitender Zusammenarbeit im Hochschulbereich.

Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, begrüßte die TagungsteilnehmerInnen

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München, Ing. Kristina Larischová, stand, lautete „Bayerisch-tschechische Studienangebote: von der Sommerschule bis zur Promotion“. VertreterInnen über 30 bayerischer und tschechischer Hochschulen und VertreterInnen verschiedener bayerisch-tschechischer Netzwerkorganisationen nutzten die Gelegenheit Best-Practice Beispiele vorzustellen, sich auszutauschen und neue Projekte anzustoßen.

„Für uns ist es eine tolle Gelegenheit, dieses grenzüberschreitende Hochschulforum gemeinsam mit der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur (BTHA) zu veranstalten. Auch wenn die OTH Amberg-Weiden seit ihrer Gründung enge Kontakte nach Tschechien pflegt, ist es immer wieder beeindruckend zu sehen, wie viele bayerisch-tschechische Projekte schon entstanden sind, aber auch, dass noch mehr gemeinsames Potential besteht,“ so Marian Mure, geschäftsführende Leitung des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropa der OTH Amberg-Weiden. Das Bayerisch-Tschechische Hochschulforum sei eine gute Kontaktbörse und Motivator für weitere bayerisch-tschechische Kooperationen.

Ausgerichtet wurde das 2. Bayerisch-Tschechisches Hochschulforum vom Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa der OTH Amberg-Weiden gemeinsam mit der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur (BTHA) unter der Leitung von Radka Bonacková. Nähere Informationen sowie eine Bildergalerie zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum:

Ing. Kristina Larischová, Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München hat die Schirmherrschaft übernommen

Grußwort durch doc. Dr. RNDr. Miroslav Holeček, Rektor der Westböhmischen Universität Pilsen

Über 120 TeilnehmerInnen kamen zum 2. Bayerisch-Tschechischen Hochschulforum (Foto: Vladimír Šigut)

Das Thema in diesem Jahr: „Bayerisch-tschechische Studienangebote: von der Sommerschule bis zur Promotion“ (Foto: Vladimír Šigut)

Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß engagiert sich für grenzüberschreitende Zusammenarbeit (Foto: Vladimír Šigut)

Grußwort der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München, Ing. Kristina Larischová

Podiumsgespräch „Bayerisch-tschechische Studienangebote“ (Foto: Vladimír Šigut)

von links: Radka Bonacková (Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur), Nikolas Djukic (Bayhost), Generalkonsulin Ing. Kristina Larischová, Prof. Dr. Andrea Klug (Präsidentin der OTH Amberg-Weiden), Miroslav Holecek (Rektor der Universität Pilsen) sowie Marian Mure und Dr. Ladislava Holubová vom Zentrum für Sprachen, Mittel und Osteuropa

Nach oben