Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

HILTI, der Werkzeughersteller ist bekannt für seine Bohrhammer. Welche vielfältigen Möglichkeiten dieses Unternehmen bietet, darüber verschafften sich Studierende der Fakultät Betriebswirtschaft einen Überblick. Dazu besuchten sie zusammen mit Dekan Prof. Dr. Bernt Mayer und Prof. Dr. Marco Nirschl das Werk in Kaufering.

Neben der Vorstellung der Einstiegsmöglichkeiten bei HILTI berichteten mehrere Mitarbeiter über ihren Einstieg und ihre interessanten Karriereschritte, die sie bei dem Unternehmen gemacht haben. Im Anschluss ging es dann zu einer Werksführung im Bereich Bohrerfertigung. Die Studierenden erfuhren dabei einiges über die verschiedenen Herstellungsverfahren und unter anderem, dass alle weltweit produzierten HILTI-Bohrer hier vom Band laufen.

Nicht nur Information stand im Mittelpunkt, sondern auch Netzwerken: Beim Mittagessen hatten die Studierenden die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen E-Commerce, HR und Vertrieb auszutauschen. Zum Abschluss ging es dann in die Praxishalle, wo nach entsprechender Einweisung viele HILTI-Geräte nach dem Motto „Hands-on“ ausprobiert werden konnten. Vom Abbruchhammer bis zum Bolzensetzgerät stand dabei alles zur Verfügung, was großen Anklang fand und natürlich für viel Spaß sorgte.

Nach oben