Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Inspirationen für Sprachenlehrende: Beim KursleiterInnen-Treffen Tschechisch informierten sich die TeilnehmerInnen über aktuelle Entwicklungen in ihrem Fachgebiet. Die Veranstaltung fand im Bildungszentrum der Volkshochschule des Landkreises Hof statt. Sie wurde von der EUREGIO EGRENSIS im Rahmen ihrer Sprachoffensive in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa der OTH Amberg-Weiden organisiert. PaedDr. Ladislava Holubová, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, moderierte das Treffen.

Die TeilnehmerInnen beim Tschechisch-KursleiterInnen-Treffen in Hof mit PaedDr. Ladislava Holubová (1. v. r.) und Mgr. Renáta Burcsak (2. v. r.)

Zuerst informierten Alexander Dietz und Monika Langová über die Aktivitäten der EUREGIO EGRENSIS im Rahmen der Sprachoffensive und die Aufgaben des Netzwerkmanagements. Dann folgten zwei Fachvorträge: Mgr. Renáta Burcsak, Lehrbeauftragte für Tschechisch im Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa der OTH Amberg-Weiden, stellte den TeilnehmerInnen eine Internetplattform vor, mit der Online-Arbeitsblätter erstellt werden können. In der Zeit der Digitalisierung erweist sich der Einsatz digitaler Medien als ein gutes Mittel, um Studierende beim Lernen einer Sprache zu motivieren. Die TeilnehmerInnen hatten auch die Möglichkeit, die Arbeit mit der Plattform zu testen und eigene Arbeitsblätter zu erstellen.

Beim interaktiven Vortrag beschäftigte sich Dr. phil. Kateřina Šichová von der Universität Regensburg mit den bekanntesten tschechischen Sagen im Sprachunterricht. Anhand von zahlreichen Beispielen kamen verschiedene Methoden zur Anwendung. Die TeilnehmerInnen beteiligten sich aktiv am Vortrag und bereicherten ihn mit ihren Erfahrungen und Ideen.

 

Nach oben