Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

International Office unter neuer Leitung

| Hochschulkommunikation, International

Das International Office der OTH Amberg-Weiden hat eine neue Leiterin: Seit dem 1. Februar ist Dr. Annabelle Wolff Ansprechpartnerin bei Fragen rund um die Internationalität von Lehre, Forschung und Verwaltung.

Dr. Annabelle Wolff (rechts) löst Marian Mure als Leiterin des International Office ab.

Dr. Annabelle Wolffs Umfeld war schon immer international: Die gebürtige Münchnerin lebte sechs Jahre in Kanada und hat an der Dalhousie University den Bachelorstudiengang Soziologie und Soziale Anthropologie absolviert. Danach ging es zurück nach Deutschland an die Hochschule Fulda, wo sie 2004 den internationalen Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Europastudien abschloss. Während des Studiums arbeitete sie als studentische Hilfskraft im International Office der Hochschule Fulda. Nach dem Masterabschluss führte sie ihr Weg in ihre Heimatstadt an die Hochschule München: dort war sie 3 Jahre lang im International Office als NON- EU Koordinatorin tätig, arbeitete danach als internationale Projektmanagerin und hat unter anderem ein EU-gefördertes Doppelabschlussprogramm im Bachelorstudiengang Verfahrenstechnik, Papier ins Leben gerufen. Parallel promovierte sie von 2011 bis 2017 in Kooperation mit der University of Plymouth in Politikwissenschaften.

Zeit für etwas Neues: Nach 14 Jahren an der Hochschule München hat sich Dr. Annabelle Wolff gemeinsam mit ihrer Familie entschieden, München zu verlassen. An der OTH Amberg-Weiden löst sie Marian Mure als Leiterin des International Office ab. Durch die personelle Verstärkung im internationalen Bereich kann sich Marian Mure, die parallel zur Leitung des International Office die Leitung des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropazentrums inne hatte, sich auf die Weiterentwicklung des Sprachenzentrums und auf den Aufbau des „OTH AW Kompetenzzentrum Bayern – Mittelosteuropa (MOE)“ konzentrieren.

Nach oben