Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Cluster-Forum „KWK – Effiziente Kraftwerkslösungen der Zukunft“ an der OTH in Amberg

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Die Kraft-Wärme-Kopplung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zur Erreichung der Klimaziele und spielt daher im Kraftwerkspark der Zukunft eine wichtige Rolle. Auf Einladung des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung und der Bayern Innovativ GmbH trafen sich über 100 Expertinnen und Experten sowie Aussteller aus der Branche zum Cluster-Forum an der OTH in Amberg, um über die aktuellen Herausforderungen und die künftigen Chancen und Potenziale für die KWK zu diskutieren.

Diskussion mit den Referenten: von links Prof. Dr. Markus Brautsch (OTH Amberg-Weiden), Carsten Diermann (LDB Beratungsgesellschaft Berlin) und Moderator Raphael Lechner (OTH Amberg-Weiden)

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung standen die Versorgungssicherheit im Energiesystem der Zukunft, die neuen Anforderungen an die KWK aus rechtlicher und technischer Sicht sowie die Zukunftsfähigkeit der KWK durch innovative Anwendungen in Industrie und Kommunen. Besonderer Schwerpunkt waren innovative vernetzte KWK-Systeme mit hohem Anteil Erneuerbarer Energien im Hinblick auf die neuen Ausschreibungsmodelle im KWK-Gesetz und die Areal- und Quartiersversorgung. Mit Blick auf die Zukunft wurden technische Konzepte zur Emissionsminderung und für die Nutzung von regenerativem Wasserstoff aus Power-to-Gas Anlagen in Verbrennungsmotoren und Gasturbinen vorgestellt. Die Diskussionen zeigen: die KWK wird auch künftig eine wichtige Rolle für die Energiewende spielen und die Branche ist gerüstet für die Herausforderungen der Zukunft, es braucht jedoch verlässliche rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen, um den Bestand zu sichern und neue Technologien in die Anwendung zu überführen.

Das Cluster-Forum fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und hat sich mittlerweile zu einem überregionalen Branchentreff für die KWK-Technologie entwickelt. Ausgerichtet wurde die Tagung vom Cluster Energietechnik der Bayern Innovativ GmbH (Nürnberg) in Kooperation mit dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung B.KWK (Berlin) sowie dem Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung und dem Institut für Energietechnik an der OTH Amberg-Weiden. Gastland der diesjährigen Veranstaltung war Tschechien, erstmalig wurde das Forum daher zweisprachig in Deutsch und Tschechisch angeboten. Die OTH Amberg-Weiden präsentierte sich zusammen mit der OTH Regensburg, der Westböhmischen Universität Pilsen und dem Institut für Energietechnik als Kompetenznetzwerk für Kraft-Wärme-Kopplung in der begleitenden Fachausstellung und mit Vorträgen im Plenum.

Kompetenznetzwerk KWK: Gemeinschaftsstand des Kompetenzzentrums KWK mit dem RCER der OTH Regensburg, der Westböhmischen Universität Pilsen und dem Institut für Energietechnik an der OTH Amberg-Weiden

Vorstellung der Westböhmischen Universität Pilsen durch Ziel-ETZ Projektkoordinator Eng. Roman Gášpár

Nach oben