Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Strom aus Abwärme – für das ORC-Forschungskraftwerk des Zentrums für Energietechnik (ZET) an der Universität Bayreuth, des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) der OTH Amberg-Weiden und des Amberger Unternehmen DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. kein Problem. Wie das funktioniert, das konnten Industrievertreter bei einer Demonstration des Forschungskraftwerks mit Mikroexpansionsturbine sehen.

Die Referenten des 2. ORC-Tags (v.l.n.r.) vor dem ORC-Versuchskraftwerk: Tobias Popp, M.Eng. (KoKWK), Dr. Rolf Pfeiffer (DEPRAG), S. Kutzner, B.Sc. (ZET), J. Müller, B.Eng. (KoKWK), Dr. Andreas Obermeier (ZET), Dipl.-Ing. (FH) Josef Hauer (DEPRAG) und Prof. Dr. Andreas P. Weiß (KoKWK)

ORC steht für Organic Rankine Cycle und ist ein Dampfkraftwerk, das nicht mit Wasserdampf, sondern mit einem organischen Dampf arbeitet. Dadurch wird es möglich, Wärme von geringer Temperatur in Strom umzuwandeln. Das Forscherteam um Prof. Dr. Dieter Brüggemann (ZET) und Prof. Dr. Andreas P. Weiß (OTH Amberg-Weiden) hat sich zum Ziel gesetzt, Abwärme von Motoren oder aus Industrieprozessen in wertvollen Strom umzuwandeln. Die beim 2. ORC-Tag 30 anwesenden Industrie-Ingenieure vertraten verschiedene Firme wie z. B. Volkswagen, die alle Systeme zur Abwärmeverstromung entwickeln. Entsprechend groß war das Interesse an der Versuchsanlage und den drei Fachvorträgen.

Dr. Andreas Obermeier stellte das ZET und das ORC-Forschungskraftwerk vor. Prof. Dr. Weiß erläuterte das strömungstechnische Konzept, das hinter dem Mikroexpansionsturbinenbaukasten steckt. OTH-Alumnus Dipl.-Ing. (FH) Josef Hauer, heute Turbineningenieur bei der DEPRAG, präsentierte den Aufbau der GET® (GET = Green Energy Turbine, eingetragener Markenname des Mikroexpansionsturbinenbaukastens) und dessen Vorteile für den Anwender. Im Anschluss konnten die Teilnehmer das ORC-Versuchskraft live erleben. Dabei hatten sie die Möglichkeit, ihre Fragen und Ideen zu diskutieren.

OTH-Alumnus Dipl.-Ing. (FH) Josef Hauer erläutert die GET®-Produktlinie

Prof. Dr. Andreas P. Weiß präsentiert die neuesten Turbinenmessergebnisse aus dem Versuchskraftwerk

Großes Interesse: Industrievertreter bei der Vorführung des ORC-Versuchskraftwerkes.

Nach oben