Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Run auf MATLAB for Engineers @ OTH-AW: Alle verfügbaren Plätze nach kürzester Zeit belegt!

| Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Hochschulkommunikation

Messdaten analysieren und visualisieren, numerische Simulationen durchführen und Bildverarbeitungsaufgaben lösen – Im Vergleich zu Programmiersprachen wie C++ liegt der besondere Vorteil von MATLAB im schnellen Zugang, so dass sich auch komplexe Aufgaben mit geringem Programmieraufwand lösen lassen. Damit wird MATLAB zu einem wertvollen Werkzeug für jede Ingenieurin und jeden Ingenieur.

Nach dem Erfolg im vergangenen Semester wurde auch dieses Sommersemester ein MATLAB-Kurs für alle technischen Studiengänge an der OTH Amberg-Weiden angeboten. Erneut war der Kurs sehr begehrt: alle verfügbaren Plätze waren nach kürzester Zeit belegt. Die 35 TeilnehmerInnen kommen aus den Fakultäten Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau/Umwelttechnik und Elektrotechnik, Medien und Informatik.

TeilnehmerInnen des MATLAB-Kurses mit Kursleiter Manuel Stich (vorne rechts)

MATLAB ist eine sehr leistungsfähige Numerik-Software/Prgrammiersprache, die mit Hilfe von Erweiterungen (Toolboxes) auch Schnittstellen zu externer Hardware bedienen kann. Der MATLAB-Kurs wurde fachbereichsübergreifend konzipiert und deckt alle nötigen MATLAB-Grundlagen ab, um MATLAB effektiv im Studium, im Praxissemester, im Rahmen der Abschlussarbeit oder später im Berufsleben einsetzen zu können. Ein Drittel des Kurses umfasst Beispiele zur Anwendung von MATLAB im ingenieurswissenschaftlichen Umfeld, um das enorme Potential der Programmiersprache zu veranschaulichen. Der MATLAB-Kurs von M.Sc. Manuel Stich, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, hat bereits bei Mathworks (Herstellerfirma von MALTAB) Interesse geweckt und das Workshop-Konzept soll auf der diesjährigen MATLAB EXPO 2018 in einem 30-minütigen Vortrag präsentiert werden.

Angeboten wird der Kurs für Studierende der Ingenieurswissenschaften an der OTH Amberg-Weiden, unabhängig von der spezifischen Fachrichtung. Der Anwendungsschwerpunkt lag dieses Semester in der Datenanalyse und Visualisierung, medizinischen Bildverarbeitung und neuronalen Netzen.

Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, wird auch im kommenden Wintersemester ein MATLAB-Workshop angeboten. Dabei wird zusätzlich zu einem zweitätigen Einführungskurs ein weiterführender Anwendungskurs mit einem speziellen Schwerpunktthema etabliert. Genauere Informationen werden rechtzeitig über das Schwarze Brett kommuniziert.

Übersichtsagenda des Einführungskurses

Nach oben