Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Internationaler InvestDay in Budweis

Im Rahmen des InvestDays traten am 18.04.2018 sieben potentielle Start-ups von Studierenden der Westböhmische Universität Pilsen, der Südböhmische Universität Budweis sowie der OTH Amberg-Weiden gegeneinander an. Im Rahmen des grenzüberschreitenden Businessplan-Wettbewerbs bewertete eine internationale Jury aus Investoren, Branchenexperten und Lehrpersonal die Geschäftsmodelle nach Originalität, Machbarkeit und Wachstumschancen. Die Projekte aus den vier Hochschulen reichten von App-Entwicklung über „Internet of Things“ bis zu gesellschaftlichen Themen. Auf Grund des Projektschutzes veröffentlichte die Jury aber nicht die konkreten Hintergründe der möglichen Start-ups.Unter den Siegern war der Amberger Manuel Ertl mit seinem Projekt aus dem Bereich Pferdesport. Außerdem schaffte es von der OTH Frau Saja Al-Motori in die Endrunde. Bis zum Finale hatte Alexander Herzner beide Studierende gecoacht: „Es freut mich sehr, dass wir, trotz der kurzen Vorbereitungszeit bis zur Vorauswahl, zwei Teams nach Budweis schicken konnten, und dort aufs Podium kamen. Beide Studierende haben Spitzen-Ideen und ich wünsche Ihnen bei der Realisierung der Projekte viel Erfolg.“

Nach oben