Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

7. eCommerce Nacht 2018: Female eCommerce, SEO und Geheimrezepte

| Hochschulkommunikation, Fakultät Betriebswirtschaft

Wer heute schon weiß, wie sich der Online-Handel morgen entwickelt, ist klar im Vorteil. Doch wie gelingt der Blick in die Zukunft? Glaskugel? Kaffeesatz? Tarot? Zu analog für die digitale Welt – und ziemlich ungenau. Die Expertinnen und Experten auf der 7. eCommerce Nacht setzten auf praktische Erfahrung und fundierte Prognosen. Und mit ihnen die rund 200 Gäste, die am Montag die Veranstaltung an der OTH in Weiden besuchten.

SEO-Experte Eric Kubitz

Auf dem Programm standen Female eCommerce, Suchmaschinenoptimierung und Geheimrezepte aus der Marketingküche von fotopuzzle.de. Nach der Begrüßung von Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach führten Norbert Weig von fotopuzzle.de und Prof. Dr. Marco Nirschl durch einen abwechslungsreichen Abend. Und der begann mit der Frage: Shrink it and pink it?

Female eCommerce: Think pink?

Genügt es wirklich, Produkte zu verkleinern und rosa zu färben, um sie an die Frau zu bringen? Nicht wirklich! Manuela Paul, Senior Consultant bei ibi research an der Universität Regensburg GmbH, zeigte in ihrem Vortrag, was die männerdominierte eCommerce-Branche noch zu lernen hat.

Die Referentin ging detailliert auf das unterschiedliche Wahrnehmungs- und Einkaufsverhalten von Frauen und Männern ein. Während Männer tendenziell fokussiert einkaufen, bummeln Frauen mit offenen Augen durch den Online-Shop. Sie sind in einem permanenten Scan-Modus und suchen das digitale Geschäft nach Angeboten ab, die auch für ihr soziales Umfeld relevant sein könnten. Dabei kaufen sie auch vorausschauender, denken frühzeitig an Feier- oder Geburtstage und entsprechende Geschenke.

Das alles und noch viel mehr sollte ein Online-Shop berücksichtigen, wenn er bei Frauen punkten will. Es empfehlen sich u.a. emotionale, positive Texte, storytelling, ausgewogene Bildwelten und ansprechende Produktdarstellung.

Rezepte aus der fotopuzzle.de-Küche

Die meisten Unternehmen geben ihre Marketing-Interna nur ungern preis. Anders das Team von fotopuzzle.de. Svenja Schwan und Christoph Kastner plauderten aus dem digitalen Nähkästchen und gewährten einen exklusiven Blick in die Geheimnisse eines eCommerce Unternehmens. Sie gingen dabei auf zwei brandaktuelle Themen ein.

Svenja Schwan berichtete über die Erfahrung des Unternehmens mit Influencer Marketing, also dem Einsatz von Meinungsmachern, um die Reichweite der Kommunikation zu erhöhen. Dafür arbeitete fotopuzzle.de mit einer Videobloggerin und einem Text-Blogger zusammen – die Ergebnisse fasste Svenja Schwan in praktischen Do’s und Dont’s zusammen.

25.000 Produktbeschreibungen in zwei Tagen? Das geht! Und Christoph Kastner zeigte wie. Man braucht dazu einen Lückentext und Wikipedia – Microsoft Excel kann dann aus diesen Komponenten automatisch einzigartige Texte erstellen. Anschließend fließt noch Zeit in Test- und Optimierungsprozesse. Ziel ist es, dass LeserInnen nicht mehr auf die Schnelle erkennen, dass die Beschreibungen von einem Textroboter, und nicht von einem Menschen stammen.

Suchen und finden im Internet

Fitness-Tracker sind gnadenlos! Nach einem Blick auf sein Armband stellte Eric Kubitz fest, dass er heute sein Schritte-Ziel noch nicht erreicht hat. Das holte der bekannte SEO-Experte während seines Vortrags nach – dementsprechend bewegt, abwechslungsreich und kurzweilig waren die Ausführungen.

Er rechnete vor, dass weltweit 60 Trillionen Webseiten um Platz 1 bei Google kämpfen. Doch wie bringt man die eigene Homepage nach vorne? Klassische SEO-Maßnahmen wie Keywords und Backlinks genügen nicht mehr. Entscheidend ist, die Anforderungen der NutzerInnen zu kennen und abzubilden: Die Fragen sind: Was erwarten UserInnen? Und wie kann die Website diese Erwartungen am besten erfüllen? Eric Kubitz erklärte, wie sich das Rennen um die Pole-Position im Google-Ranking gewinnen lässt – und was WebseitenbetreiberInnen tun können, um ihren Internet-Auftritt nach vorne zu bringen. Einfache, effektive Tipps zum Mit-Nach-Hause-Nehmen und Ausprobieren!

Die eCommerce-Nacht ist eine Veranstaltung in Kooperation zwischen der OTH Amberg-Weiden und fotopuzzle.de. Die eCommerce Nacht richtet sich an alle, die mehr über Onlinemarketing und Onlinehandel erfahren möchten.

Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach begrüßte die Gäste.

Manuela Paul, Senior Consultant bei ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Full House: Die eCommerce Nächte sind traditionell ausgebucht.

Svenja Schwan, fotopuzzle.de

Christoph Kastner, fotopuzzle.de

Die VeranstalterInnen und RednerInnen der 7. eCommerce Nacht

Nach oben