Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Aha“ kann man nicht lernen, „Aha“ muss man erleben – und das machten BesucherInnen vergangene Woche auf der VDI-Technikmeile in Nürnberg vor allem am Stand der OTH Amberg-Weiden. Die DozentInnen und Studierenden begeisterten für neue Technologien, Innovationen aus der digitalen Welt und Ingenieurberufe. Aha-Erlebnisse garantiert!

Willkommen am Stand der OTH Amberg-Weiden!

Der Pavillon der OTH Amberg-Weiden lockte am 21. und 22. Juni zahlreiche technikbegeisterte BesucherInnen an. Kein Wunder – denn hier konnten sie neue Technologien sehen, ausprobieren und erleben. Zum Beispiel Spritzguss in Aktion! Prof. Dr. Tim Jüntgen stellte live Lesezeichen her und erläuterte Interessierten das Spritzgussverfahren.

Viel Beachtung fand auch der OTH Amberg-Weiden-Elo – ein Segway, das Studierende in Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing Armin Wolfram konstruiert und gebaut haben. Das zeigt, was angehende IngenieurInnen schon während ihres Studiums auf die Räder stellen. Eine große Schlange bildete sich auch vor dem Kreiselgewinnspiel. Hier konnten MessebesucherInnen mit einem Stehaufkreisel und etwas Glück einen Preis gewinnen.

Außerdem im Programm: ein verrückter Stromkreis, mit dem elektrotechnische Grundlagen auf den Kopf gestellt wurden, virtuelles Ping-Ping und digitale Bewegungsanalyse mit dem Kinematikanzug. Nicht nur für Kinder interessant war der Technik-Erlebnispark en miniature. Diplomphysiker Manfred Bauer führte hier anschauliche Modelle vor, die zeigten, wie Wasserkraft funktioniert. Das Besondere dabei: Die Modelle bestanden aus einfachen Alltagsmaterialien, die jeder selbst zuhause hat.

Ein weiterer Höhepunkt war die Virtual-Reality-Brille. Mit ihr vor Augen besuchten Interessierte schon mal den Campus am Standort Amberg oder Weiden. Und es ist möglich, dass es nicht bei einer digitalen Visite bleibt. Denn den Studierenden, ProfessorInnen und MitarbeiterInnen gelang es, viele jüngere MessebesucherInnen für die technische Ausstattung, die Studiengänge und die OTH Amberg-Weiden zu begeistern. Gut möglich, dass sie schon bald ganz analog auf dem Amberger oder Weidener Campus unterwegs sein werden.

Die Technikmeile in Nürnberg wird vom VDI – Verein Deutscher Ingenieure organsiert. Die Veranstaltung dient dazu, das Interesse an Technikthemen und Ingenieurberufen zu wecken. Die offene Technikschau findet alle zwei Jahre in der Nürnberger Altstadt zwischen Lorenzkirche und Jakobsplatz statt. Sie wird in ehrenamtlicher Tätigkeit vom VDI Bezirksverein Bayern Nordost e.V. organisiert.

Prof. Dr. Tim Jüntgen stellte das Spritzgussverfahren vor.

Experimente mit Aha-Erlebnis – nicht nur für Kinder

Prof. Dr. Thomas Tiefel erläutert das Studienangebot der OTH Amberg-Weiden.

Student Raphael Gruber begleitet einen Besucher in die virtuelle OTH Amberg-Weiden.

Zwei Nachswuchstalente im Austausch über das Phänomen "Stehaufkreisel"

Prof. Dr.-Ing Armin Wolfram auf dem Segway der OTH Amberg-Weiden

Elvis lebt! In unmittelbarer Nachbarschaft des OTH Amberg-Weiden-Stands...

Nach oben