Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Teambuilding im Kanu

Abschlussveranstaltung der Mentoring-Programme „first steps“ und „professional steps“

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

You can't buy happiness but you can rent a canoe and that's kind of the same thing – Du kannst kein Glück kaufen, aber du kannst ein Kanu mieten und das ist irgendwie dasselbe. Und genau das haben die Mentorinnen und Mentees der Programme „first steps“ und „professional steps“ gemacht. Gemeinsam mit den Erlebnispädagogen Oli und Tom stachen die TeilnehmerInnen in die See, na ja, in den Fluss.

 

Die Kanu-Gruppe am Ufer...

...und auf dem Wasser.

Vor der Fahrt gaben die Tour-Guides Tipps, zum Beispiel wie sie sich bei auftauchenden Hindernissen verhalten oder auf unerwartete Gefahren reagieren sollten. Ausgerüstet mit Schwimmwesten belegten sie in Zweier-Teams die Kanus und ab ging es auf der Vils von Hahnbach nach Laubhof. Entspannung pur!

Ab diesem Zeitpunkt war das Zusammenspiel des Teams im Boot sehr wichtig. Denn wer nicht richtig lenkt, fährt in die falsche Richtung und wer nicht paddelt, bleibt stehen. So manches Mal blieb ein Boot im Schilf stecken oder drehte sich auf dem Wasser. Nach spontanen Lenkmanövern zu Beginn hatten die TeilnehmerInnen bald den Dreh raus und konnten Flora und Fauna der Vils genießen.

Teamarbeit war auch notwendig bei dem Übersetzen des Bootes an einem Wehr. Bei einem kurzen Stopp auf dem Wasser konnte die Gruppe in Ruhe das mitgebrachte Essen genießen und die zahlreichen Schmetterlinge und Libellen in den verschiedensten Farben beobachten. Die Einkehr im Biergarten war an dem sonnigen Tag ein gelungener Abschluss des diesjährigen Mentoringprogramms.

Weitere Information und einen Ausblick auf das Wintersemester 2018/19 und das Sommersemester 2019 finden Sie hier.

 

 

 

 

Nach oben