Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

6.240 Stunden oder 780 achtstündige Arbeitstage, das ist die Zeit, die Bachelor-Studierende in ihr Studium investieren – bei drei Studienjahren und 40-Stunden-Wochen. Zugegeben: Ein hoher Aufwand, der sich aber mehr als lohnt. Denn am Ende erwartet die Absolventinnen und Absolventen ein Abschluss der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und damit der Start in eine vielversprechende Karriere.

Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Medizintechnik sowie des Masterstudiengangs Medizintechnik

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Internationales Technologiemanagement und des Masterstudiengangs Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement

In diesem Jahr erhielten 134 Studierende ihren Hochschulabschluss. Bei der Absolventenverabschiedung in Weiden überreichten die Studiengangsleiterinnen und -leiter die Bachelor- und Master-Urkunden. Die besten Absolventinnen und Absolventen eines jeden Studiengangs wurden zusätzlich mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt.

59 Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen (WI) und Medizintechnik (MZ) erhielten den akademischen Titel „Bachelor of Engineering“. Die Jahrgangsbesten waren Larissa Fuchs (WI) und Annika Dausend (MZ). Sechs Studierende haben den Master of Science Medizintechnik erworben – Sebastian Moser war bester Absolvent.

43 Studierende des Internationalen Technologiemanagement (TM) dürfen sich jetzt „Bachelor of Arts“ nennen. 26 junge Menschen haben ihren Abschluss im Masterstudiengang Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement (IM) erhalten und führen jetzt den Titel „Master of Arts“. Als Jahrgangsbeste wurden Elena Kurtwarth (TM) und Simone Ries (IM) ausgezeichnet.

Nach oben