Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jahrestagung der Bayerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Die 39. Jahrestagung der Bayerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin fand in diesem Jahr in Nürnberg statt. Zahlreiche ExpertInnen aus der Nuklearmedizin berichteten unter anderem über ihre aktuellen Forschungsprojekte. Für eines der Highlights sorgte die OTH Amberg-Weiden.

Laboringenieurin M. Sc. Larissa Blümlein bei ihrem Vortrag

Prof. Dr. Ralf Ringler, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, war einer der Organisatoren und Leiter des physikalisch-technische Programms. Unter dem Motto „Aktuelles aus Physik, Technik und dem neuen Strahlenschutzgesetz“ wurden vor allem Fragen aus der Medizinischen Physik und der Medizintechnik angesprochen. Auch Laboringenieurin M. Sc. Larissa Blümlein vertrat die OTH Amberg-Weiden mit einem Vortrag über den Einfluss offener radioaktiver Stoffe auf die Funktionssicherheit bei aktiven medizischen Implantaten. Ein weiteres Thema auf dem Kongress: das neue Strahlenschutzgesetzes, das ab dem nächsten Jahr in Kraft treten wird.

Interessante Vorträge gab es darüber hinaus zum Gebiet der diagnostischen Möglichkeiten in der Nuklearmedizin bei Demenz. Auch die Qualitätssicherung der einzelnen nuklearmedizinischen Modalitäten stand im Mittelpunkt der Tagung. Im Zuge der fachspezifischen Vorträge kamen MedizinphysikexpertInnen, FachärztInnen oder Medizinisch-Technische RadiologieassistentInnen auf ihre Kosten.

Nach oben