Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Von der Ideenfindung zur Gründungsidee: Grow4Digital-Kickoffs in Amberg und Weiden

| Hochschulkommunikation

Big Data, Innovationsmanagement oder Web 2.0 – für GründerInnen sind das keine theoretischen Schlagwörter, sondern Kompetenzen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Der Zertifikatslehrgang Grow4Digital bietet Skills für Start-ups im Bereich Digitalisierung. Er begann vergangene Woche mit zwei Kickoff-Veranstaltungen in Amberg und Weiden.

Grow4Digital-Kickoff in Weiden

In Amberg stellte Dr. Bastian Vergnon, Koordinator des Projekts, zuerst das Zertifikat und die einzelnen Kurse vor. Im Anschluss sprachen die TeilnehmerInnen über ihre Motivation zum Besuch des Lehrgangs – von eigenen Gründungsideen bis zu einem generellen Interesse an den Bereichen Selbstständigkeit und Start-ups war alles dabei. Darüber hinaus schilderte mit Alexander Götz ein erfahrener Gründer seinen Weg. Sein Fazit: „Als Gründer braucht ihr unterschiedliche Kompetenzen, denn ihr seid mehr als nur ein Geschäftsführer. Ihr seid auch Teamleiter nach innen und gegenüber Dritten Verkäufer in eigener Sache.“

Auch in Weiden war die Interessenlage der Studierenden bunt gemischt. Während einige noch nach geeigneten Ideen suchten, hatten andere bereits konkrete Pläne. Viele wollten in bestehenden Firmen Digitalisierung und Innovation vorantreiben, um dort so etwas wie Startup-Feeling zu entwickeln. Neben Dr. Bastian Vergnon beantworteten hier die drei Lehrkräfte Klaus Dörrzapf (Start-up Valuation, Evaluation, Financing and Financal Modeling), Cornelia Schäfer (Verhandlungsführung und Moderation) und Tobias Walbert (Methoden der digitalen Produktentwicklung) die Fragen aus dem Publikum.

„Wichtig sind Ideen, die man selbst weiterentwickeln kann“, so das Fazit der DozentInnen, „denn zum Beispiel verhandelt man ganz anders, wenn man die eigene Idee vertritt.“ Deshalb bieten Cornelia Schäfer und Tobias Walbert für alle Interessenten noch vor dem Start der Kurse einen Ideenworkshop an. Dieser findet am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, ab 15 Uhr im e-House in Weiden statt. Bei Fragen dazu genügt eine E-Mail an b.vergnon@oth-aw.de.

Nach oben