Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Management-Cup Bayern: Vierter Platz bei Planspielwettbewerb

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Wer nicht lernen will, muss spielen, am besten Unternehmensplanspiele. Studierende schulen ihr strategisches Denken, trainieren Führungskompetenzen – und haben Spaß dabei. So auch beim Management-Cup, einem bayernweiten Planspielwettbewerb, bei dem ein Team der OTH Amberg-Weiden ganz vorne mit dabei war.

Das Team der OTH Amberg-Weiden holte den vierten Platz.

Bei Planspielen geht es um mehr, als die Schlossallee zu kaufen und auf dem Weg ins Gefängnis nicht über Los zu gehen. Ein Wettbewerb wie der Management-Cup Bayern trainiert Unternehmensgründung, Unternehmensführung oder Unternehmensnachfolge. Die TeilnehmerInnen stehen vor komplexen Entscheidungen und müssen mit Unsicherheiten umgehen. Sie wenden Instrumente der Kosten- und Erfolgsrechnung sowie der Produktkalkulation an oder simulieren Entscheidungen mit computergestützten Planungsmodellen.

Beim Management-Cup Bayern machen das jährlich über 1.000 Studierende aus bis zu 30 bayerischen Hochschulen. Fünf davon kamen aus der OTH Amberg-Weiden – ein Team aus Studierenden der Studiengänge Medizintechnik (Bachelor/Master) und Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor): Franziska Irlbacher, Franziska Nickl, Christine Kurtz, Andreas Pöll und Matthias Pirner. Außerdem mit dabei: Coach und Betreuerin Prof. Dr. Julia Heigl, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen.

Die beiden Qualifikationsrunden gewann die Gruppe spielend: Der Campus-Cup (Runde 1) wurde an der OTH Amberg-Weiden ausgetragen – für den Master-Cup (Runde 2) ging’s nach Kemnath zu Siemens Healthcare. Beim Champions-Cup (Final-Runde) trafen die zehn besten Teams dann bei der IHK Regensburg aufeinander.

Zwei Tage, fünf Spielrunden, eine Sonderaufgabe und eine Firmenpräsentation später war klar – fürs Finale und Siegertreppchen hat es nicht ganz gereicht. Allerdings überzeugte das Team die aus ProfessorInnen und PraxisvertreterInnen zusammengesetzte Jury vor allem bei der Präsentation. Das Ergebnis: ein hochverdienter vierter Platz!

Nach dem Management-Cup ist vor dem Management-Cup: Am 26. und 27. Oktober geht’s an der OTH in Weiden in die erste Qualifikationsrunde, den Campus-Cup. Interessierte melden sich per Mail an k.obendorfer@oth-aw.de an.

Team-Coach und Betreuerin Prof. Dr. Julia Heigl, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Preisverleihung bei der IHK Regensburg

Nach oben