Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erfahrungsaustausch: Duales Studium

| Hochschulkommunikation

Das duale Studium an der OTH Amberg-Weiden ist ein Erfolgsmodell: Nicht nur die Zahl der dual Studierenden, auch die der Kooperationsunternehmen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Bei einem Erfahrungsaustausch rund um das duale Studium sind VertreterInnen aus 18 Unternehmen, fünf kooperierenden Berufsschulen aus dem Projekt „Oberpfalz dual“ und der Hochschule zusammengekommen, um Wissen, Ideen und Anregungen auszutauschen.

Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional

Nach der Begrüßung durch Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach stellte Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional, die aktuellen Zahlen vor: Mehr als sieben Prozent aller Studierenden an der OTH Amberg-Weiden studieren dual. Damit liegt die Hochschule über dem bayerischen Durchschnitt von 5,3 Prozent. Auch die Zahl der Partnerunternehmen hat sich gut entwickelt – insgesamt arbeiten zurzeit 110 Unternehmen mit der Hochschule zusammen.

Im Anschluss gaben die Dekane und StudiengangsleiterInnen Einblicke in die Forschungsprojekte und Veranstaltungen ihrer Fakultät – von der optischen Sortierung von Verpackungsstoffen über hochautomatisiertes Fahren und Personalwesen in der Region bis zum TechDay.

Da der Erfahrungsaustausch immer und in erster Linie dem Gespräch untereinander und Kennenlernen der AkteurInnen auf Unternehmens- und auf Hochschulseite dient, hatten die VertreterInnen der Unternehmen und der Hochschule im Anschluss an den Vortrag ausführlich Gelegenheit, sich in Gesprächen zu begegnen.

Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach begrüßte die Gäste.

Erfahrungsaustausch nach der Veranstaltung

Nach oben