Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Selbstverteidigungskurs für Frauen

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein – Um aus der Opferrolle zu schlüpfen, reicht das Erlernen von Techniken zur Selbstverteidigung für Frauen meist nicht aus. Der Selbstverteidigungskurs, der vom Zentrum für Gender und Diversity aller zwei Jahre organisiert wird, beschränkt sich daher nicht nur auf Kampfsport oder Kampfkunst, sondern er besteht auch aus mentalen Übungen.

 

Klaus Inderst von der Kampfkunstschule Amberg führte die Teilnehmerinnen in richtiges Konfliktverhalten und Selbstverteidigungstechniken ein. Er zeigte den Frauen, wie sie sich nicht nur körperlich, sondern auch mental gegen einen möglichen Angreifer zur Wehr setzen können. Die Teilnehmerinnen lernen Risikosituationen schnell zu erkennen und dementsprechend zu handeln. So kann selbst im Ernstfall eine Chance bestehen, sich als Frau gegen einen körperlich überlegenen Gegner zur Wehr zu setzen.

Im April 2019 ist ein Kurs in Weiden geplant.

Nähere Informationen zu allen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity sind auf der Homepage oder direkt beim Zentrum für Gender und Diversity (genderbuero@oth-aw.de und familienbuero@oth-aw.de) erhältlich.

Nach oben