Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Semmelweis Kongress: Auszeichnung für Medizintechnik

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

In der vergangenen Woche fand in Wien der dritte Semmelweis Kongress „CEE Conference on Hospital Hygiene and Patient Safety“ statt. Dabei wurde die Medizintechnik der OTH Amberg-Weiden ausgezeichnet.

Prof. Dr. Clemens Bulitta und Dr. Sebastian Buhl mit der Urkunde für den 2. Platz bei der Poster Auszeichnung

Dieses Jahr stand die Konferenz unter dem Motto „Silo Busting - We urgently need more interdisciplinarity in our fragmented healthcare system“. Das Gipfeltreffen für ExpertInnen aus der Krankenhaushygiene und Infektionsverhütung ist die ideale Plattform um VertreterInnen der Politik, Wirtschaft und dem Gesundheitsbereich aus ganz Europa zusammenzubringen.

Die Arbeitsgruppe Hygiene und Medizintechnik der OTH Amberg-Weiden war mit einem Poster zum Thema „OR ventilation a relevant factor in prevention of surgical site infections“ vertreten, das von Prof. Dr. Clemens Bulitta vorgestellt wurde. Diese Arbeit wurde sehr positiv bewertet, so dass sich die Autoren Prof. Dr. Clemens Bulitta und Dr. Sebastian Buhl bei den Auszeichnungen für die besten Poster über den 2. Platz freuen durften. Ein Bestandteil des Preises ist die Übernahme der Kosten für die Reise und Teilnahme an der International Conference on Prevention & Infection Control im September in Genf, bei der die OTH Amberg-Weiden weitere Forschungsarbeiten vorstellen wird.

Teilnehmer beim Semmelweis Kongress in Wien, (Copyright: Semmelweis Foundation)

Prof. Dr. Clemens Bulitta bei der Konferenz, (Copyright: Semmelweis Foundation)

Nach oben