Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Volles Programm: Business Week und Sprachkurs in Pilsen

| Hochschulkommunikation

Mehrere Studierende der OTH Amberg-Weiden nutzten im März die Semesterferien, um mit der Business Week und dem Sprachkurs Tschechisch für Anfänger an der Westböhmischen Universität Pilsen zwei Module des gemeinsamen Zertifikats „Studykom“ zu absolvieren. An diesem Projekt sind außerdem die Technische Hochschule Deggendorf und die Südböhmische Universität Budweis beteiligt.

TeilnehmerInnen bei der Business Week

Zuerst beschäftigten sich Studierende aus vier Hochschulen in der Business Week eine Woche mit agilem Projektmanagement. „Vor allem die Vorträge zu Design Thinking und Zeitmanagement waren sehr interessant,“ erzählte der Wirtschaftsingenieurstudent Philipp Mattes: „Insgesamt war es ein volles Programm mit sehr guten Vorträgen.“ Exkursionen zur Pilsener Brauerei und VTP/Diebold Nixdorf rundeten das Programm ab.

Darauf folgte der einwöchige Sprachkurs Tschechisch für Anfänger. Dieser stieß bei den Studierenden ebenfalls auf positive Resonanz: „Der Unterricht mit drei Lehrern und ihren unterschiedlichen Ansätzen war sehr gut“, zog der Umwelttechnik-Student Maximilian Leitl sein Fazit. Einen Tag Freizeit nutzte die Gruppe aus Studierenden der OTH Amberg-Weiden und der TH Deggendorf, „um in die Stadt zu gehen“. Hier boten die Dozierenden Stadtführungen an, zum Beispiel durch den Pilsener Untergrund. Dabei konnten die Studierenden das Gelernte schon umsetzen: „Nach dem Weg fragen können wir jetzt,“ erklärte die Medientechnik-Studentin Vera Kaltenecker lachend.

Das Projekt Studykom fördert die Berufschancen im bayerisch-tschechischen Grenzraum. Zum Beispiel unterstützt das Projekt bei der Suche nach Praktika in der Tschechischen Republik. Bei Fragen wenden Sie sich an den Projektkoordinator, Dr. Bastian Vergnon.

TeilnehmerInnen beim Sprachkurs in Pilsen

Nach oben