Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Krypto-Tag in Berlin: Netzwerk für Nachwuchswissenschaftler

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Die angewandte Kryptographie spielt eine Schlüsselrolle beim Schutz vertraulicher Daten. Wer mit Cyberkriminellen Schritt halten will, muss up to date sein. Der Krypto-Tag bot Gelegenheit zum Wissensaustausch und Netzwerken. Die Veranstaltung ist eine zentrale Aktivität der GI-Fachgruppe Angewandte Kryptologie und wurde von Prof. Dr. Daniel Loebenberger, OTH Amberg-Weiden, mitorganisiert.

TeilnehmerInnen und VeranstalterInnen mit Prof. Dr. Daniel Loebenberger (2. von links, vorne)

Der Krypto-Tag richtet sich an NachwuchswissenschaftlerInnen im Bereich Kryptographie und IT-Sicherheit. Sie haben die Möglichkeit, Wissen auszutauschen sowie Kontakte zu Hochschulen und Industrie aufzubauen. Studierende, DoktorandenInnen und ForscherInnen stellen auf der Veranstaltung ihre Ideen und Forschungsergebnisse in Präsentationen vor. Thematisch wird dabei ein breites Spektrum aus dem Bereich der Kryptographie oder IT-Sicherheit abgedeckt.

Nach oben