Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schülergruppen aus Istanbul und Tallinn an der OTH Amberg- Weiden

| Hochschulkommunikation, International

Die OTH Amberg-Weiden arbeitet seit einigen Monaten mit der Organisation BayBIDS zusammen, die die Kooperation zwischen den bayerischen Hochschulen und den Deutschen Auslands- und Partnerschulen fördert. Im Rahmen der Zusammenarbeit besuchten zwei Schülergruppen die OTH Amberg-Weiden. Eine Gruppe kam aus einer deutschen Schule in Istanbul, die andere aus einer deutschen Schule in Tallinn.

Gruppenfoto am Campus in Amberg

Beim Besuch der Hochschule erklärten MitarbeiterInnen des International Office, wie das Studium an der OTH Amberg-Weiden verläuft und welche begleitenden Maßnahmen es für internationale Studierende gibt. Außerdem nutzen die SchülerInnen die Möglichkeit, Labore am Campus in Amberg und in Weiden zu besichtigen. Das Programm wurde durch eine Stadtführung durch Amberg und Weiden abgerundet.

Ziel von BayBIDS ist es, SchülerInnen für ein Studium in Bayern zu gewinnen. Mit einem Besuch an verschiedenen bayerischen Hochschulen und Universitäten können sich Schülerinnen und Schüler von einer deutschen Schule im Ausland bereits frühzeitig ein Bild von einem Studium an einer der bayerischen Hochschulen machen und aus erster Hand den Studienalltag kennenlernen. Die SchülerInnen haben sehr gute deutsche Sprachkenntnisse, ein hohes Leistungsniveau und durch den Abschluss an einer deutschen Schule im Ausland auch eine direkte Hochschulzugangsberechtigung.

Gruppenfoto mit Schülergruppe aus Tallinn in Weiden

Stadtrundgang Amberg, beim Luftmuseum

Im Innovationslabor am Campus in Weiden

Besuch des Turbinen-Labors am Campus in Amberg

Besuch des Physical Computing Labors am Campus in Amberg

Stadtrundgang Amberg

Nach oben