Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auch in diesem Jahr unternahmen Studierende des Studiengangs Internationales Technologiemanagement (TM) mit ihrer Dozentin PaedDr. Ladislava Holubová eine Exkursion nach Tschechien.

Studierende im Gespräch mit Lydie Holinkova vor dem Tschechischen Außenministerium auf der Prager Burg

Studierende beim Interkulturellen Workshop

Der erste Programmpunkt war die Prager Burg. Auf Einladung von Lydie Holinková, der ehemaligen tschechischen Konsulin in München,  kam die Studierendengruppe zu Černín Palais, wo sich das Tschechische Außenministerium befindet. Nach dem Aufenthalt in Prag ging es weiter nach Pardubice. Dort nahmen Ilona Bourová und Šárka Zikešová vom Sprachenzentrum der Universität Pardubice und tschechische Studierende die Gäste aus Deutschland in Empfang.

An den folgenden drei Tagen organisierten die MitarbeiterInnen vom Sprachenzentrum der Universität Pardubice die  „Interkulturelle studentische Woche“, an der sich tschechische, deutsche und schwedische Studierende beteiligten . Das Ziel dieser Veranstaltung war, die Studierenden in Workshops und mit gemeinsamen Aktivitäten interkulturell auszubilden.

Die Exkursion nach Tschechien wurde durch die Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur (BTHA) mit Mitteln des Kleinprojektefonds gefördert.

Nach oben