Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fridays for Future: Netzwerktreffen des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern

| Hochschulkommunikation | Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft

„Fridays for Future“ rüttelt Menschen auf der ganzen Welt wach: SchülerInnen und Studierende machen mit ihrem Engagement auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam. An der OTH Amberg-Weiden setzt sich unter anderem Studentin Aziza Ernst für die Ziele der weltweiten Bewegung ein.

Präsentation des Fridays for Future-Projekts

Details ihres Projektes präsentierte sie an der Hochschule München beim Netzwerktreffen des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern. Im Pitch stellten die AktivistInnen auch konkrete Forderungen an die Hochschulen selbst.

Themenschwerpunkt des Netzwerktreffens war das studentische Engagement: Wie können Studierende bei der Gestaltung einer Kultur der Nachhaltigkeit an Hochschulen mitwirken? Was können Hochschulleitungen und Studierende gemeinsam zur Überwindung der gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts beitragen? Welchen Gestaltungsfreiraum wünschen sich Studierende und welche Form der Unterstützung können Hochschulen und Politik bieten?

In mehreren Arbeitsgruppen tauschten sich die TeilnehmerInnen zu diesen Fragen aus. Für die OTH Amberg-Weiden suchten Prof. Lisa Schöttl und Alexander Herzner, Institut für Nachhaltigkeit, nach praxisnahen Lösungen.

Nach oben