Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

OTH Amberg-Weiden bleibt Fairtrade-University

| Hochschulkommunikation, Alumni | Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft

Die OTH Amberg-Weiden war die erste angewandte Hochschule in Bayern und bundesweit die zehnte Hochschule, die den Titel Fairtrade University verliehen bekam. Nun wurde die OTH Amberg-Weiden erfolgreich rezertifiziert und darf den Titel für weitere zwei Jahre führen.

von links: Prof. Dr. Lisa Marie Schöttl, Lehrgebiet Nachhaltige Unternehmensführung und Angewandte Ethik, Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach, Alexander Herzner, Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft

Für die Verlängerung des Zertifikats mussten verschiedene Kriterien erfüllt werden:

Hochschulleitungsbeschluss, Fortführung der Steuerungsgruppe, Veranstaltungen und Projekte, sowie die Umstellung der Gastronomie auf faire Produkte. Alle Kriterien wurden wieder erfüllt.

Die OTH Amberg-Weiden möchte einen weiteren Schritt gehen: Neben den Mindestangebot in Mensa und bei Gremiensitzungen sollen zukünftig in noch mehr Büros und bei allen Veranstaltungen auf faire Produkte zurückgegriffen werden. Klassisch wird das mit Kaffee in Verbindung gebracht. Dazu gibt es seit Kurzem auch einen passenden Kaffee, der sehr gut zum Profil der Hochschule passt. Diesen spendierte das Institut für Nachhaltigkeit, das Zentrum für Gender und Diversity sowie das Projekt Grow4Digital zur Feier der Rezertifizierung. Auch in der Lehre findet das Thema Fairer Handel nun verstärkt Einzug. Zur Verstärkung des Teams ist seit dem Sommersemester 2019 Prof. Dr. Lisa Schöttl an der OTH Amberg-Weiden.

 

Nach oben