Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auftaktveranstaltung: Mentoringprogramm „professional steps“

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Erfahrene Ingenieurinnen unterstützen Studentinnen – unter diesem Motto startete das Mentoringprogramm „professional steps“ an der OTH in Amberg. Bei diesem Programm steht eine im Berufsleben stehende Ingenieurin einer oder mehreren Studentinnen für ein Jahr zur Seite und unterstützt sie bei ihrem Werdegang.

Die Teilnehmerinnen beim Mentoringprogramm „professional steps“

Özlem Ajazaj, Projektkoordinatorin des Zentrums für Gender und Diversitybüros der OTH Amberg-Weiden, begrüßte die Teilnehmerinnen und gab ihnen einen kurzen Einblick in das Projekt BayernMentoring sowie in das umfassende Angebot.

Das Programm zielt darauf ab, Studentinnen während ihres Studiums in ihrer Entscheidung, einen technischen Studiengang gewählt zu haben, zu bestärken und durch regelmäßige Treffen optimal auf das bevorstehende Berufsleben vorzubereiten. Darüber hinaus profitieren die Studentinnen von einer Vielzahl an Workshops zu Themen wie „Achtsamkeit“, „Verhandlungsgeschick“ oder „NLP“.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde lernten sich die Mentorinnen und Studentinnen bei einem persönlichen Gespräch über ihre Erfahrungen und Erwartungen an das Mentoring-Programm besser kennen. Anschließend bildeten sie Tandems, bestehend aus einer erfahrenen Mentorin (Ingenieurin) und einer Mentee (Studentin), und hielten die Eckpunkte der Zusammenarbeit im Rahmen einer Mentoringvereinbarung fest.

Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity sind hier oder direkt beim Zentrum für Gender und Diversity (genderbuero@oth-aw.de) erhältlich.

Nach oben