Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Antrittsbesuch: Kommissarische Ministerialbeauftragte für Realschulen Oberpfalz an der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation

Die OTH Amberg-Weiden arbeitet mit zahlreichen Realschulen in der Region zusammen: Die SchülerInnen besuchen die Labore, engagieren sich in der Sprachinitiative Tschechisch oder erleben bei der Girls’Day Akademie Hochschule hautnah. Von dieser lebendigen Zusammenarbeit konnte sich Realschuldirektorin Mathilde Eichhammer, kommissarische Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz, selbst überzeugen – bei ihrem Antrittsbesuch an der OTH Amberg-Weiden am Campus Weiden.

Vizepräsident Prof. Ulrich Müller, Mathilde Eichhammer (Kommissarische Ministerialbeauftragte für Realschulen Oberpfalz), Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug und Anja Wurdack (Projektleiterin OTH mind)

Mathilde Eichhammer informierte sich über Entwicklung und Handlungsfelder der Hochschule, unter anderem über die Schulkooperationen, den Ausbau der Studiengänge, den Digitalen Campus, die Internationalisierung der Hochschule, die akademischen Weiterbildungsprogramme sowie die verschiedenen Programme zur Durchlässigkeit zwischen akademischer und beruflicher Ausbildung wie BeVorStudium.

Der Punkt „Third Mission, Ethik und Nachhaltigkeit“ war für die die kommissarische Ministerialbeauftragte besonders interessant: Gerade im Bereich Medienethik ergeben sich interessante Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Nach oben