Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wie hat sich die Energieversorgung in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt? Und wie sieht sie morgen aus? Die Studierenden Russisch VI und Russisch I im Internationalen Technologiemanagement wissen Bescheid. Bei der Veranstaltung „E wie Energie: gestern, heute und morgen“ warfen sie einen Blick auf verschiedene Energiequellen.

Die TeilnehmerInnen bei einer Präsentation

Dafür arbeiteten die Studierenden Russisch VI mit ihrer Dozentin Anna Wiesmeier einen Präsentationsplan aus. Anschließend referierten sie in russischer Sprache zu den verschiedenen Themen:  

  • Energiequelle: Holz und Braunkohle
  • AG Gazprom
  • AG Gazprom in Europa
  • Wirtschaftssituation in Russland: Export und Import
  • Atomenergie: Vor- und Nachteile

Die Studierenden berichteten über Energiearten, Nutzen, Vorteile sowie wirtschaftliche Aspekte und Einflüsse auf die Entwicklung der Gesellschaft in Deutschland und Russland.

Zu Gast bei der Veranstaltung war Herr Windisch von der Bayernwerk Netz GmbH Regensburg. In seinem Vortrag über den Wandel der Stromversorgung und Stromerzeugung in Deutschland ging er auf die Bedeutung der Energie für die deutsche Wirtschaft ein. Dabei würden die Erneuerbaren Energiequellen eine wesentliche Rolle in der Energieversorgung von morgen spielen.

Nach oben