Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Achtsamkeit – Workshop der Mentoring-Programme

| Zentrum für Gender und Diversity

Müssen gibt es nicht, aber ich darf, ich will, ich möchte und ich kann! Einer der Leitsätze aus dem Workshop „Achtsamkeit“, der für alle Mentorinnen und Mentees der Mentoring-Programme „first steps“ und „professional steps“ vom Zentrum für Gender und Diversity angeboten wurde.

In dem Workshop zeigte Referentin Diana Eilert den Teilnehmerinnen, wie man mehr Achtsamkeit in seinen Alltag bringt. Denn eines ist klar: Burnout ist schon vorprogrammiert, wenn man sich und sein Umfeld nicht mehr richtig wahrnimmt.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, mit dem Augenmerk, was das lustigste Ereignis der Teilnehmerinnen der letzten Woche war, wollte Diana Eilert bewusst zeigen, wie wenig wir positive Dinge im Leben richtig wahrnehmen und vieles für selbstverständlich halten.

Diana Eilert machte auf Burnout-Symptome aufmerksam und erklärte, was in der Situation hilft. Die Teilnehmerinnen durften einen Persönlichkeitstest ausfüllen, der zeigte, worauf sie besonders mit Stress und Überförderung in bestimmten Situationen reagieren (sogenannte Trigger). Außerdem wurde aufgeklärt, wie sehr Achtsamkeit auch mit unserer Ernährung zusammenhängt. Denn ein gesunder Darm ist auch ein gesunder Geist, und viele Menschen essen nicht mehr achtsam. Mit Übungen lernten die Teilnehmerinnen, wie man bewusst und achtsam, schmeckt, hört, sieht und fühlt.

Mehr mit sich im Einklang zu sein, und seinen Körper bewusst wahrzunehmen, hilft ungemein im Beruf. Achtsamkeit hilft seine eigenen Grenzen zu wissen und zu setzen, um Stress-Situationen besser gewachsen zu sein. Mit abwechslungsreichen Übungen wurden den Teilnehmerinnen daher gezeigt, wie man in emotionalen Situationen mehr Abstand gewinnt, sich selber weniger unter Druck setzt, wie man sich entspannen kann und wieder Kraft gewinnt.

Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity sind hier oder direkt beim Zentrum für Gender und Diversity (genderbuero@oth-aw.de) erhältlich.

 

Nach oben