Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

KoKWK erneut auf der Power System Engineering Conference 2020 an der UWB Pilsen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Die 19. „Conference of Power System Engineering (PSE)“ an der Universität Pilsen sollte eigentlich wie immer Mitte Juni stattfinden – COVID19 machte das unmöglich. Nun fand die PSE2020 in einem deutlich verkleinerten Format und unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln im September 2020 doch noch erfolgreich statt. Philipp Streit M.Eng. vertrat das Kompetenzzentrum für Kraft- Wärme-Kopplung (KoKWK) mit einem Vortrag aus dem laufenden Forschungsprojekt „TurboSmart“. Prof. Dr.-Ing. Andreas Weiß leitete die zugehörige ORC-Session (ORC = Organic Rankine cycle) als Chairman und fungierte dieses Jahr auch zum ersten Mal als Mitglied des PSE-Konferenz-Kommitees.

Das internationale Mikroexpansionsturbinen-Team auf der PSE2020: (v.l.n.r.): Bc. Jan Špale, Ing. Vacláv Novotný (beide UCEEB, TU in Prag), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß, Philipp Streit M.Eng. (beide KoKWK), Tobias Popp M.Eng. (Zentrum für Energietechnik, Uni Bayreuth)

Philipp Streit M.Eng. vom KoKWK erläutert das Konzept der „Adjustabel Nozzle Height“

Ing. V. Novotný (UCEEB) spricht über die Technologien zur Verstromung von Niedertemperaturabwärme

Bc. Jan Špale (UCEEB) berichtet von den Messungen an 3D-gedruckten Kunststoffturbinen im PDLT

Die Kollegen vom Univercity Center for Energy Efficient Buildings (UCEEB) von der Technischen Universität in Prag berichteten in der selben Session über ihre Entwicklung von 3D-gedruckten Kunststoffturbinen, die sie im Rahmen eines gemeinsam mit Prof. Dr. Weiß durchgeführten BTHA-Projektes (Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur) im Prüfstand für Druckluftantriebe und –technik (PDLT) an der OTH Amberg-Weiden testeten.

Die „Conference of Power System Engineering (PSE)“ hat eine lange Tradition. Sie ist ein jährliches Treffen von ProfessorInnen und ExpertInnen aus Fachbereichen und Universitäten, an denen Energieanlagentechnik gelehrt wird.

Nach oben