Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besichtigt BHKW und Power-to-Gas Anlage der Stadtwerke Haßfurt

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-KopplungInstitut für Energietechnik (IfE) GmbH

Kraft-Wärme-Kopplung und Wasserstofftechnologie zählen zu den wichtigsten Bausteinen einer nachhaltigen und zukunftssicheren Energieversorgung. Warum das so ist und wie beide Technologien äußerst effizient zusammenpassen, erfuhren interessierte Besucher im Rahmen der Roadshow „KWK vor Ort“ in Haßfurt.

Hubert Aiwanger bei der Besichtigung im Gespräch mit Norbert Zösch, Geschäftsführer der Stadtwerke Haßfurt GmbH (links) und Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch, wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung an der OTH Amberg-Weiden.

Prominentester Besucher und gleichzeitig Referent der zum Programm gehörenden Fachtagung war Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, der in seinem Vortrag auf die Rolle von Wasserstoff als zentrale Säule der Energiewende hinwies. Als Mitveranstalter der Roadshow sowie enger Kooperationspartner der Stadtwerke Haßfurt, war natürlich auch die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden vor Ort: So führte Prof. Dr. Ing. Markus Brautsch als Moderator durch die Tagung während Dr. Raphael Lechner einen Vortrag über die aktuellen Rahmenbedingungen und Entwicklungen zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung hielt.

 

Bei der anschließenden Anlagenbesichtigung konnten sich die Besucher und Minister Hubert Aiwanger selbst von dem innovativen Wasserstoff-BHKW der Stadtwerke Haßfurt überzeugen. Im Rahmen dessen besichtigte der Wirtschaftsminister auch das neue EnergyLab der OTH Amberg-Weiden und der Stadtwerke Haßfurt.

Hubert Aiwanger besichtigt im Rahmen der Roadshow auch das neue EnergyLab der OTH Amberg-Weiden und der Stadtwerke Haßfurt: unter anderem dabei die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Andrea Klug, sowie Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch (4. v. li.), Prof. Dr. Wolfgang Weber (3. v. re.) und Dr. Raphael Lechner (2. v. re.).

Dr. Raphael Lechner, Geschäftsführer des Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung der OTH Amberg-Weiden bei seinem Vortrag „KWK – Aktuelle Rahmenbedingungen und Entwicklungen“. (Bildquelle: Bayern Innovativ GmbH)

Nach oben