Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„OTH AW Kompetenzzentrum Bayern – Mittelosteuropa (MOE)“ Bayerns Arbeits- und Sozialministerin Emilia Müller (MdL) besucht die OTH Amberg-Weiden

Einladung zu einem Pressegespräch

| Pressemeldungen | Kompetenzzentrum Bayern - Mittel-/Osteuropa

Mittwoch, 06.09.2017, 12.00 Uhr , OTH in Weiden, Konferenzraum im Mensagebäude, M 004

Mit Förderung des Freistaats Bayern wird an der OTH Amberg-Weiden auf Basis des Beschlusses der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen ihrer Sitzung in Amberg am 4. April 2017 ein „OTH AW Kompetenzzentrum Bayern – Mittelosteuropa (MOE)“ aufgebaut. Das Kompetenzzentrum ist vor dem Hintergrund von Internationalisierung, grenzüberschreitender Kooperation und insgesamt eines globalen Arbeitsmarktes auf die Verstärkung des MOE-Sprachen-Angebotes, die Einrichtung neuer Studienangebote im MOE-Bereich, die Unterstützung der angewandten Forschung, die Ausweitung berufsbegleitender Sprachen-Angebote sowie auf die Weiterbildung von Beschäftigten gerichtet. Das Vorhaben ist in die Strategie „Regionale Attraktivität und Grenzüberschreitende Kooperation“ der OTH Amberg-Weiden eingebunden.

Zur Vorstellung der an der OTH Amberg-Weiden bereits vorhandenen Kompetenzen im Bereich Mittelosteuropa und deren Fortentwicklung im Zuge des Projektes kommt Bayerns Arbeits- und Sozialministerin Emilia Müller am Mittwoch, 6. September 2017, an die OTH nach Weiden.

Im Anschluss daran, ab ca. 12 Uhr, wird Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, interessierte Medienvertreter/innen über die Inhalte des Kompetenzzentrums informieren. Staatsministerin Emilia Müller und Projektverantwortliche stehen ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich zum Pressegespräch ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Nach oben