Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Presseeinladung: Energieeffizienz & Medizintechnik: Staatsminister Bernd Sibler übergibt Förderbescheid für neues Forschungsprojekt

| Pressemeldungen

Freitag, 15.11.2019, 15.00 Uhr , OTH in Amberg, Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK)

„Energieeffiziente Aufbereitung von Medizinprodukten“ (effAEMP) ist ein neues Forschungsprojekt an der OTH Amberg-Weiden. Ziel des Projekts ist die Erstellung eines Konzepts zum Management der Energieströme, um die Energieeffizienz bei der Aufbereitung von medizinischen Produkten in sog. Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP) zu erhöhen. Geleitet wird das Projekt an der OTH Amberg-Weiden von Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer (vom Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK), der gemeinsam mit Prof. Dr. med. Clemens Bulitta vom Institut für Medizintechnik (IfMZ) die Forschungsarbeit durchführt. Von Seiten der Industrie sind die Firmen MMM Group München/Stadlern und Speck Pumpen aus Roth beteiligt.

Von der Bayerischen Forschungsstiftung (BFS) 2019 wird das Forschungsprojekt mit rund 295.000 Euro gefördert.

Am 15. November 2019 wird der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler an der OTH Amberg-Weiden in Amberg den Förderbescheid übergeben.

Programm:

  • Begrüßung durch Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden
  • Grußwort von Bernd Silber, MdL, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst
  • Grußwort von Prof. Dr. Dr. h.c. Arndt Bode, Präsident der Bayerischen Forschungsstiftung (BFS)
  • Übergabe des Förderbescheids mit Pressefoto
  • Statement Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch, Wissenschaftlicher Leiter des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK)
  • Kurzvorstellung des Projekts durch Prof. Dr. Stefan Beer
  • Laborführung durch M.Sc. Raphael Lechner, Geschäftsführer KoKWK, und Dipl.-Ing. (FH) Johann Stauner
Nach oben