Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Neumarkter HochschulForum: Die Entwicklung ganzheitlicher betrieblicher Konzepte auf dem Weg zur Dekarbonisierung

| Pressemeldungen, Virtuelle Events

Die Dekarbonisierung der Industrie ist einer der Schlüssel für die Einhaltung der Pariser Klimaziele und eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Um die vorhandenen Effizienzpotentiale in Industriebetrieben anzuheben und eine CO2-neutrale Produktion zu erreichen, sind die Schüsseltechnologien Sektorkopplung, Abwärmenutzung, Energiespeicher, grüne Energieträger und Digitalisierung gefragt. Besonders wichtig auf dem Weg zur Dekarbonisierung ist dabei die Entwicklung ganzheitlicher betrieblicher Konzepte. Diese werden am 22. Juni im Rahmen der Vortragsreihe „Neumarkter HochschulForum“ des Digitalen InnovationsLabors (DIL) der OTH Amberg-Weiden genauer betrachtet.

Zu Beginn wird Neumarkts Oberbürgerbürgermeister Thomas Thumann ein Statement zu den zentralen energie- und klimapolitischen Herausforderungen und Zielen der Stadt Neumarkt abgeben. Anschließend wird Prof. Dr. Raphael Lechner von der OTH Amberg-Weiden die energie- und umwelttechnischen Anforderungen und Möglichkeiten von Unternehmen auf dem Weg zu einer dekarbonisierten Energieversorgung darstellen. In Bayern werden hierzu bereits Best-Practice-Beispiele umgesetzt, die aufzeigen, wie die Dekarbonisierung ausgehend von der vorhandenen Infrastruktur schrittweise gelingen kann.

Im Anschluss an den Vortragsteil besteht für alle Teilnehmenden wieder die Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen und das Thema vertiefend zu diskutieren.

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei. Melden Sie sich bitte auf der Seite des Neumarkter HochschulForums  über das Formular an, um den Link zur Konferenz per Mail zu erhalten.

Nach oben