Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medienkunstausstellung „Corona vs. Rationalität“: Online-Vernissage

| Pressemeldungen, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Medienproduktion und -technik, Virtuelle Events, Alumni

Die Corona-Krise setzt unser Selbstverständnis unter Druck. Freiheit, Gleichheit und Rationalität sind die unveräußerlichen Grundrechte, auf denen unser Selbstverständnis beruht – auch in Zeiten der Krise. Corona vs. Rationalität – unter dieser Überschrift steht die Medienkunstausstellung von Studierenden der OTH Amberg-Weiden, die am 30. Juli 2021 um 18 Uhr über einen YouTube-Livestream zu sehen ist.

Studierende sitzen vor Computer

Medientechnik-Studierende bei der Vorbereitung der virtuellen Medienkunst-Vernissage

Präsentiert werden fünf Exponate, die alle auf ganz eigene Weise die Einsicht vermittelt, wie und in welchem Maß unsere Rationalität in Zusammenhang mit Corona bedroht ist. Der Einsatz individueller Medien in Verbindung mit einem innovativen Konzept steht hier im Vordergrund. Erlebbar werden die Kunstwerke aus den speziellen Bereichen Virtual Reality, Social Media, Karaoke, Wasser- und Lufttechnik.

Die Medienkunstausstellung ist der Höhepunkt des Masterseminars „Medienkunst“ im Masterstudiengang „Medientechnik und Medienproduktion“ an der OTH Amberg-Weiden. In diesem Semester hatten die Studierenden die Aufgabe, jeweils in Gruppen ein Exponat zu dem Thema „Corona vs. Rationalität“ zu entwickeln und umzusetzen. Ziel ist es Medienkunst in positiven Szenarien zu erschaffen, die Einsicht vermittelt, wie und in welchem Maß unsere Rationalität in Zusammenhang mit Corona bedroht ist. Der Einsatz individueller Medien in Verbindung mit einem innovativen Konzept stehen dabei im Vordergrund.

Zum YouTube-Livestream

Nach oben