Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

OTH Amberg-Weiden und Hochschule Hof erhalten Förderung für akademische Weiterbildungsangebote

| Hochschulkommunikation, Weiterbildung, Pressemeldungen, Alumni

„Fit“ für die digitale Transformation – die OTH Amberg-Weiden und die Hochschule Hof haben mit „fit.ING“ ein innovatives Weiterbildungsangebot konzipiert, das IngenieurInnen und TechnikerInnen passgenaue und individuelle Weiterbildung im Bereich Digitalisierung der Supply Chain ermöglicht. Das Projekt wird im Rahmen der zweiten Förderperiode von „digital.ING“, einem Kooperationsprojekt des bayerischen Wissenschaftsministeriums und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., mit 100.000 Euro gefördert.

Regionale Besonderheiten

„Unser Projekt ‚fit.ING‘ ist abgestimmt auf die Anforderungen der Digitalisierung und auf die Bedürfnisse der Region. So bildet das Konzept der Wertschöpfung den strukturellen Rahmen des Weiterbildungskonzepts, da die Digitalisierung der Wertschöpfungskette eine Grundvoraussetzung für den künftigen Erfolg vieler Unternehmen darstellt“, erläutert Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden und wissenschaftliche Leiterin von OTH Professional.

„Oberfranken und die Oberpfalz sind stark von Industrie geprägte Regionen. Wir wollen die Unternehmen in der Region mit praxisnahen Weiterbildungsangeboten bei der Digitalisierung ihrer Produktion und Logistik unterstützen und so ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern“, begründet Prof. Dr. Thomas Meuche, Leiter des Bereichs Beruf plus Studium der Hochschule Hof, die gemeinsame Initiative.

Von Anfang an steht dabei eine enge Vernetzung von Unternehmen, Netzwerkpartnern und Hochschulen im Fokus des Projekts. So werden aufgrund der regionalen Bedarfe zunächst Kurse in den Bereichen Produktion und Logistik angeboten, wobei eine Ausweitung des Angebots bereits geplant ist. Auch die Inhalte der einzelnen Kurse sind passgenau auf die Anforderungen im Beruf abgestimmt.

Ein besonderes Merkmal von „fit.ING“ ist, dass Kurse aus einem Zertifikatsbaukasten individuell gewählt werden können. Dabei sind die einzelnen Kurse kumulierbar und anrechenbar konzipiert, das bedeutet, einzelne Zertifikatskurse können zu einem „größeren“ Zertifikat zusammengeschlossen oder auf ein späteres (berufsbegleitendes) Studium angerechnet werden. Das Zusammensetzen von Kursen zu Zertifikaten wird zukünftig digital durch einen Konfigurator unterstützt, der ebenfalls im Projekt entwickelt wird.

Vielfältige Weiterbildungsangebote

Unter dem Dach von OTH Professional bietet die OTH Amberg-Weiden vielfältige Angebote für Berufstätige: acht berufsbegleitende Master- und ein berufsbegleitender Bachelorstudiengang sowie eine Vielzahl unterschiedlicher Zertifizierungen, Kurse und Fortbildungen stehen zur Wahl. Ausgewählte Kurse und Studiengänge können mittlerweile auch in Neumarkt belegt werden.

Die Hochschule Hof bietet im Bereich Beruf plus Studium berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Zertifikatskurse rund um das Thema Digitalisierung an. Zum Großteil finden die Lehrveranstaltungen online statt.

Mehr Informationen erhalten Interessierte auf der Website von OTH Professional

 

Nach oben