Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Herding GmBH Filtertechnik ist neuer Innovativer LernOrt

| Hochschulkommunikation, ILO, Pressemeldungen, Alumni

Die Herding GmbH Filtertechnik und die OTH Amberg-Weiden arbeiten seit Gründung der Hochschule zusammen: Walter Herding ist Gründungsmitglied im Förderverein „Amberger Freunde der OTH Amberg-Weiden“, das Unternehmen ist Partner im dualen Studium, Förderpartner des Deutschlandstipendium, aktiv mit Gastbeiträgen und Dozententätigkeiten und Mitglied im PartnerCircle der Hochschule. Auch im Bereich der Forschung wird gemeinsam an innovativen Lösungen gesucht. Die enge Kooperation bauen beide Partner jetzt weiter aus – Herding Filtertechnik ist nun auch Innovativer LernOrt (ILO) der Hochschule.

Herding GmbH Filtertechnik zählt nun zu den Innovativen LernOrten der OTH Amberg-Weiden. Von links: Hanna Gallitzendörfer (ILO-Projektleiterin OTH Amberg-Weiden), Fabian Schünke (Geschäftsführer Herding), Dr. Urs Herding (Geschäftsführer und Hauptgesellschafter Herding), Prof. Dr. Clemens Bulitta (Präsident OTH Amberg-Weiden), Walter Herding (Gründer Herding), Prof. Dr. Wolfgang Weber (Leitung Grundsatzangelegenheiten und Hochschulentwicklung), Prof. Dr. Klaus Sponheim (Fakultät Maschinebau/Umwelttechnik)

„Die Firma Herding und die Hochschule verbindet das gemeinsame Ziel, die Oberpfalz durch Bildung zu stärken, um so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Wo könnte dies besser Wirklichkeit werden als an einem innovativen Lernort. Dort finden unsere Studierenden perfekte Bedingungen. So lernen sie mit unmittelbarem Bezug zur Unternehmenspraxis an den wichtigen Fragen unserer Zeit zu arbeiten“, betont Prof. Dr. Clemens Bulitta, Präsident der OTH Amberg-Weiden.

„Seit Beginn an, existiert eine enge Partnerschaft zwischen den beiden Häusern. Diese Kooperation resultiert in gemeinsam gelösten Problemen, gefundenen Erkenntnisse und nicht zuletzt der Dämpfung des Fachkräftemangels. Das wir uns nun auch ILO nennen dürfen ehrt uns sehr“, Fabian Schünke, Geschäftsführer der Herding GmbH Filtertechnik.

Die Innovativen LernOrte der OTH Amberg-Weiden sind eine Kooperations-Strategie, die eine innovative, vernetzte Lehre mit Partnern in der Region realisiert und dabei für Studierende außergewöhnliche Lernumgebungen bei Partnern in der Hochschulregion schafft. „Die Strategie der Innovativen LernOrte ist ein Beitrag zur Vernetzung der OTH Amberg-Weiden, ausgerichtet auf Lehre und Studium. Wir bringen auf diesem Weg Studierende, Dozierende und die Praxis bei Unternehmen, Institutionen, Verbänden bis hin zu Klöstern zusammen. Damit bieten die ILOs den Studierenden viele Vorteile: Sie lernen an attraktiven Orten in der Region außerhalb der Hochschule, erwerben praktisches Know-how und knüpfen wechselseitig Kontakte für ihren Einstieg in die Berufswelt“, erläutern Prof. Dr. Wolfgang Weber und M.A. Hanna Gallitzendörfer von der ILO-Projektleitung.

Die Kooperationsvereinbarung mit Herding sieht unter anderem vor, dass den Studierenden und MitarbeiterInnen der Hochschule Zugang zur HERDING-Akademie gewährt. Darüber hinaus soll die bestehende Zusammenarbeit intensiviert und gemeinsam neue Kooperationsthemen entwickelt werden. Schwerpunkte hierbei sind Organisationsentwicklung, Digitalisierung sowie Produktentwicklung und Innovation.

Nach oben