Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Informationen für die Presse

Vier Personen bei der Vertragsunterzeichnung

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Patentingenieurwesen, Alumni

Bereits seit Jahren arbeiten die OTH Amberg-Weiden und das Patentzentrum Bayern eng zusammen und pflegen einen intensiven Kontakt und Austausch. Dieser wurde nun durch eine Kooperationsvereinbarung offiziell besiegelt und soll im Zuge dessen weiter ausgebaut werden. Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Vertragsunterzeichnung unsere langjährige enge Zusammenarbeit nun auch offiziell bestätigen.“ Dr. Rainer Seßner, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH, in die das Patentzentrum Bayern eingegliedert ist, freut sich ebenfalls und betont bei der Vertragsunterzeichnung, dass diese Kooperation für beide Seiten einen Gewinn darstelle.

Beitrag lesen
Gruppenbild

| Hochschulkommunikation, Sport, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Alumni

Aufrechtere Körperhaltung, keine Verspannungen oder Rückenschmerzen, verbesserte Atmung, mehr Leichtigkeit und besserer Laufrhythmus – viele Hobbyläufer sind vom Nutzen der LAUFMAUS – einem ergonomisch geformten Griffelement, das für eine verbesserte Haltung sorgt – bereits überzeugt. An der OTH Amberg-Weiden startet nun eine mehrjährige Gemeinschaftsstudie mit dem Klinikum Fichtelgebirge, um die Auswirkungen der LAUFMAUS auf den Bewegungsapparat genauer zu untersuchen und die beschriebenen Aspekte wissenschaftlich zu quantifizieren.

Beitrag lesen
zwei Menschen unterhalten sich

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen

Digitalisierung, Internationalisierung und lebenslanges Lernen – diese Themen standen beim Besuch von MdB Albert Rupprecht an der OTH Amberg-Weiden im Fokus. Die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden Prof. Dr. Andrea Klug betonte bei der Begrüßung, dass man in der Zusammenarbeit stets das gemeinsames Ziel verfolge, die Hochschulregion zu stärken und voranzubringen.

Beitrag lesen
Gruppenbild mit Mitgliedern des neuen Konvents

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Studierendenvertretung

Hochschule aktiv mitgestalten – um diese Aufgabe in Angriff zu nehmen, traf sich der neu gewählte studentische Konvent der OTH Amberg-Weiden zu einer ersten konstituierenden Sitzung. Zum Vorsitzenden wurde dabei Stefan Ries (Industrie-4.0.-Informatik) gewählt, der dem Konvent bereits in den letzten beiden Jahren angehörte. „Mir ist besonders wichtig, dass bei allen Entscheidungen der Hochschule auch die Studentensicht berücksichtigt wird. In der Vergangenheit hat dies bereits sehr gut funktioniert und dies wollen wir gerne fortführen“, betont er seine Motivation.

Beitrag lesen

|

Mittwoch, 18.08.2021, 11.00 Uhr, OTH in Amberg, Verwaltungsgebäude, Großer Senatssaal

Bayern Innovativ und die OTH Amberg-Weiden pflegen seit vielen Jahren einen intensiven Kontakt und Erfahrungsaustausch im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, des Patent-, Technologie- und Innovationsmanagements sowie der Patentinformation. Diese Zusammenarbeit wird nun durch die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung offiziell besiegelt und soll in der Folge weiter intensiviert werden. Davon profitieren insbesondere die Studierenden des Studiengangs Patentingenieurwesen: zum Beispiel durch die Möglichkeit Abschluss- und Forschungsarbeiten zu absolvieren oder durch regelmäßige Exkursionen zum Patentzentrum und zu Bayern Innovativ.

Beitrag lesen
Studierende sitzen mit Masken und Abstand in einem Hörsaal

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen

Die OTH Amberg-Weiden plant zum Wintersemester 2021/2022 wieder weitgehend zum Präsenzbetrieb zurückzukehren – soweit es die geltenden Vorschriften zum Infektionsschutz erlauben. Um dies zu realisieren, setzt die Hochschule auf ein ausgeklügeltes Hygienekonzept, das sich in den zurückliegenden Semestern bereits sehr gut bewährt hat, sowie auf das sogenannte 3-G-Prinzip (Genesen, Geimpft, Getestet). Dank enger Abstimmung mit den örtlichen Impfzentren ist es für Studierende, als auch für BewerberInnen, ganz einfach möglich sich an den jeweiligen Hochschulstandorten impfen zu lassen.

Beitrag lesen
Nach oben