Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vorführungen

Kommen und staunen Sie: Auf unserer Ausstellungsfläche im Foyer und im Freibereich können Sie zwischen 18:00 und 24:00 Uhr unsere zahlreichen Exponate aus unseren Lehr- und Forschungsbereichen hautnah erleben. Entdecken Sie mit uns die Möglichkeiten der Zukunft!

Zeig’s uns ... Was die Biotechnologie drauf hat

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

Was haben Zucker, Holz und Fett mit Erdöl zu tun? Sie können es ersetzen. Zucker versüßt uns nicht nur das Leben. Dank Mikroorganismen lässt sich Zucker in neue Rohstoffe für die Industrie umwandeln. Auch Holz kann mittels Biotechnologie und Verfahrenstechnik veredelt werden. Und Fette/Öle, den meisten aus der Küche bekannt, sind – richtig aufbereitet – für die Industrie ein wertvoller Rohstoff. 

Strampeln macht Strom

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Mitmach-Aktion

Wie viel Strom bringt eine Glühlampe zum Leuchten? Wie viel Energie braucht man für den MP3-Player oder sein Smartphone? Erstrampeln Sie sich die Antworten mit Ihrer Muskelkraft – auf unserem Energiefahrrad.

Running Snail – Das Rennwagenteam der OTH Amberg-Weiden

18:00  - 24:00 Uhr | Ausstellung, Vorführung

Über 3.000 Teile, über 20.000 Arbeitsstunden und enorm viel Leidenschaft stecken in jedem Rennwagen des Running Snail Racingteams. Seit 2004 konstruiert die OTH Amberg-Weiden jährlich einen Rennwagen für die Formula Student und erreichte zahlreiche internationale Siege. Erleben Sie den Rennwagen der Vorjahressaison und sprechen Sie mit den Entwicklern/Konstrukteuren des modernen E-Rennwagens.

Kunststücke mit Kunststoff

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

Hart wie Stahl und doch transparent, hüpfend, flexibel und doch sehr stabil – Erleben Sie, welche erstaunlichen Eigenschaften moderne Kunststoffe haben können und wie sie verarbeitet werden. Wir zeigen z.B. wie ein Spritzgießwerkzeug aufgebaut ist, wie man Kunststoffe tiefzieht, was der Memory-Effekt ist und erklären, was Viskoelastizität bedeutet.

Von Zahnersatz bis zum menschlichen Herz – 3D-Druck in der Medizintechnik

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

Die wachsende Auswahl an verwendbaren Materialien für den 3D-Druck ermöglicht eine ungeahnte Vielzahl von neuen Anwendungsfeldern in der Medizintechnik. Mit dem 3D-Druck ist auch die Personalisierung von Medizinprodukten möglich. Wir stellen zahlreiche Materialien und Exponate vor, die u.a. als Zubehör für Medizinprodukte dienen können. 

Entdecke neue Welten mit Virtual Reality

18:00  - 24:00 Uhr | Vorführung, Mitmach-Aktion

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – In die Historie der ostbayerischen Industrie springen, oder einen Blick auf die mögliche Industrie-Zukunft werfen? Mit VR-Brille ist alles möglich. Daniel Dinnes beschäftigte sich in seiner Bachelorarbeit mit Virtual Reality für das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern. Die Ergebnisse sind hier zu sehen, hautnah und interaktiv.

Virtual Production – Verschmelzung von Realität und Virtualität

18:00  - 24:00 Uhr | Vorführung, Mitmach-Aktion

Grenzenlose Augmented-Reality-Möglichkeiten: Egal ob ferne Planeten, Fantasiewelten oder Traumstrand – mit einem mobilen Greenscreen Studio können sich Besucher in beliebige virtuelle Welten setzen lassen, in der sie sich auch bewegen können. Wer möchte, kann seine „Reise“ am Set filmen lassen. Das Video gibt’s als Andenken!

Physical Computing – Hardware, Software und Design kreativ kombiniert …

18:00  - 24:00 Uhr | Vorführung, Mitmach-Aktion

Lust auf eine Runde digital-analoges 4-Gewinnt? Oder doch lieber ein Duell mit dem Murmelschussroboter? Oder smarte Gadgets wie den mitdenkenden Fahrradhelm ausprobieren? Dieses und weitere ausgewählte Projekte aus dem Modul „Physical Computing“ der OTH Amberg-Weiden sind nicht nur zu sehen, sondern auch zum Anfassen und Testen. Außerdem gibt’s ein Mitmachpraktikum! 

Mensch gegen Maschine: 4-Gewinnt mit KI und Computer Vision

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

4-Gewinnt gegen einen Computer – nichts Neues. Aber das klassische Brettspiel gegen einen Roboter? Dafür wurde ein KI-Agent mit Reinforcement Learning „virtuell“, also auf dem Bildschirm, trainiert. Wir zeigen, wie mit Computer Vision (Kamera) und Robotik (NAO) das analoge mit dem virtuellen Spiel kombiniert werden kann und führen mit dem Publikum ein echtes Spiel durch.

Faszinierende Technologie: 5G in der Robotik

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

Neue Technologien revolutionieren Branchen, Geschäftsmodelle, Gesellschaftsbereiche und auch unseren Alltag. Zwei dieser Technologien sind Robotik und die 5G-Technologie. Der Einsatz dieser im Gesundheitswesen ist u.a. ein Forschungsbereich der OTH AW. Mit ausgewählten Use Cases aus dem Projekt 5G4Healthcare werden mit dem Roboter Pepper Anwendungsmöglichkeiten und Potenziale anschaulich gezeigt.

In allen Dimensionen: Virtuelle 3D-Modellierung

18:00  - 24:00 Uhr | Experiment, Vorführung

Die Geodäsie bietet heutzutage die Möglichkeit, Objekte – insbesondere Gebäude – dreidimensional vermessungstechnisch zu erfassen. In Kombination mit Digitalfotografie entsteht ein virtuelles Modell des Aufnahmeobjektes. Weitergehende Anwendungen sind maßstäbliche 3D-Drucke der Modelle und die Ergänzung um AR-Inhalte. Vorgestellt werden exemplarisch Sensoren, Verfahren und virtuelle 3D-Modelle. 


Nach oben