Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Praktikum im Ausland

Für ein praktisches Studiensemester im Ausland gelten die gleichen formalen Bedingungen wie für ein Inlandspraktikum. Aus der Stellenzusage muss hervorgehen, welche Tätigkeiten während des Praktikums verrichtet werden bzw. in welche Projekte Sie eingebunden sind.

Praktika in Unternehmen im europäischen Ausland können durch das Erasmus Programm mit einem Stipendium unterstützt werden. Ihre Ansprechperson hierfür ist Frau Birner. Eine weitere Möglichkeit ist die Beantragung von Auslands-BaföG, das Sie sowohl für Ihr Studium als auch für Ihr Praktikum beanspruchen können.

Zusätzliche Kosten für eine Ausbildung im Ausland können dazu führen, dass Sie auch während des Auslandsaufenthalts gefördert werden, obwohl Sie im Inland keine Förderung erhalten. Hierzu existieren unter anderem Stipendienangebote des DAAD. Zusätzlich bestehen Möglichkeiten für Stipendien von Institutionen wie z. B. der Fulbright-Kommission.

Die OTH Amberg-Weiden vergibt im Zuge des Programms "OTH International" Stipendien des Freistaats Bayern für deutsche Studierende, die ein Auslandsstudium oder Auslandspraktikum außerhalb des Erasmus Raums (EU) durchführen, sowie für regulär eingeschriebene ausländische Studierende. Nähere Informationen zur Förderung OTH International finden Sie hier.

Informationen zu Stipendien und zur Finanzierung von Praktika in aller Welt finden Sie hier auf dem Portal von Study & Work International. 

Die Mitarbeit der geförderten Person beim Auslandsblog "Zugvögel" der OTH Amberg-Weiden ist ausdrücklich erwünscht. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das Team vom International Office wenden.

Forschungspraktikum am Robert Bosch Centre for Cyber-Physical Systems

Das Robert Bosch Centre for Cyber-Physical Systems (RBCCPS), ein Forschungszentrum am Indian Institute of Science in Bangalore (IISc), sucht Forschungspraktikanten für verschiedene Projekte. Der Schwerpunkt der Forschung liegt auf dem Zusammenspiel von Computersystemen und komplexen, natürlichen oder künstlichen Systemen wie Gebäuden, Verkehrssystemen oder Städten. Hierbei wird aktuell in den Bereichen "Modeling, Simulation and Analytics", "Control, Optimisation and Policy", "Sensing and Actuation Systems" und "Systems Engineering (Hard- und Software)" geforscht. Die Forschungspraktika können in jedem der genannten Themenbereiche stattfinden und richten sich an Bachelor-Studierende aus höheren Semestern sowie Master-Studierende aus den Ingenieurwissenschaften und der Informatik. Die Aufenthaltsdauer sollte zwischen drei bis sechs Monaten liegen. Weitere Informationen über dieses Programm finden sie direkt auf der Seite des Robert Bosch Centers. Informationen über weitere Praktikumsangebote in Indien erhalten Sie über das Bayrisch-Indische Zentrum.

Nach oben