Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aktuelles

Ansprechpartner und Beratung
International Office
international@oth-aw.de

Solidarität mit der Ukraine

Für #Europa Für #Frieden #StandWithUkraine

Wir sind bestürzt über die Entwicklungen in der #Ukraine und bekunden unsere #Solidarität mit der Ukraine und gleichzeitig mit unseren russischen Partnern, die sich gegen den russischen Angriff auf die Ukraine aussprechen!

Wir teilen die Überzeugung von Bayhost, dass der russische Angriff auf die Ukraine die über viele Jahre gewachsene erfolgreiche und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen sowohl in der Ukraine als auch in Russland beschädigt. Unsere Gedanken sind bei unseren ukrainischen Wissenschaftspartnern, den ukrainischen Studierenden und ihren Angehörigen.

Die OTH Amberg-Weiden pflegt seit vielen Jahren intensive Kooperationen mit drei ukrainischen Universitäten – der Nationalen Jurij-Fedkowytsch-Universität in Czernowitz, der Nationalen Technischen Universität „Kiewer Polytechnisches Institut Ihor Sikorskyj“ in Kiew und der KROK Universität in Kiew. Seit November 2020 ist sie Teil des Erasmus KA2-Projekts Interadis (International Students Adaptation and Integration) – neben acht ukrainischen sowie einer italienischen, einer litauischen und einer niederländischen Hochschule. Anfang Februar fand eine hybride Projektwoche für internationale Studierende statt, an der auch Professor Andrii Verstiak und die DAAD-Stipendiatinnen Anna Cheredaryk und Anastasiia Olinyk von der ukrainischen Universität Czernowitz teilnahmen. Der Study Visit im Rahmen des Interadis-Projektes, der rund 35 ukrainischen Hochschulangehörigen ein vielfältiges Programm in Amberg und Weiden bieten sollte, musste aufgrund der aktuellen Geschehnisse abgesagt werden. 

Der Austausch und die Projekte mit ukrainischen Partneruniversitäten der OTH Amberg-Weiden werden federführend vom KOMO betreut (mit Unterstützung des International Office).

Stimmen unserer ukrainischen Partner

  • Interview mit Serhij Lukanjuk, Leiter des International Office der Universität Czernowitz Oberpfalz TV vom 24.02.2022
  • Interview mit Prof. Dr. Tatyana Ivanovska, Professorin für Künstliche Visuelle Intelligenz an der OTH Amberg-Weiden, stammt aus der Ostukraine
    Oberpfalz TV vom 24.02.2022

Eindrücke von Projekten mit ukrainischen Hochschulen

Informieren:

Helfen:

Spenden

IKGS, das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas der LMU München ruft zu Spenden für die Versorgung von Binnenflüchtlingen in der Bukowina an folgendes Konto auf:

DE23 7015 0000 0907 2714 07, SSKMDEMMXXX, Münchner Stadtsparkasse
Unser langjähriger Hochschulpartner, das Zentrum Gedankendach unserer Partnerhochschule, der Jurij-Fedkowitsch-Universität Czernowitz wird sich mit seinem Team und seinem Netzwerk um die Verwendung der Spenden kümmern.

Libereco - Partnership for Human Rights und Восток SOS sammeln derzeit Geld, um UkrainerInnen bei der Evakuierung zu helfen.
www.lphr.org/humanitaere-soforthilfe-fuer-die-ukraine
Spendenwillige nutzen folgende Bankverbindung:
Empfänger: Libereco
Verwendungszweck: Ukraine
Bank: Ethikbank
IBAN: DE96 8309 4495 0003 3203 32
BIC: GENO DE F1 ETK

Artikel/Meinung aus der Süddeutschen Zeitung was zu beachten ist, wenn man spendet.
---------------------------------------------------------------

Playing for Peace! Benefizkonzert für die Ukraine

KOMO und die Coffee Lounge @OTH Amberg-Weiden freuen sich, "Make Like a Tree" am 3. Mai auf unserem Campus in Weiden begrüßen zu dürfen, um für den Frieden in der Ukraine zu spielen. Der Eintritt ist frei, aber wir würden uns über Spenden für die Ukraine freuen. Mit den Spenden aus diesem Konzert werden medizinische und hygienische Artikel für unsere ukrainischen Hochschulpartner gekauft und verteilt.

Verbreiten Sie die Nachricht und lassen Sie uns am 3. Mai auf dem Campus für den Frieden zusammenkommen. Alle sind willkommen!

"Make like a Tree" ist ein Musiker und bildender Künstler aus der Ukraine. Er geht auf Europatournee mit einer Reihe von Konzerten, kombiniert mit visuellen Darstellungen aus der Ukraine, um die ukrainische Gemeinschaft und PlayTT for Peace zu unterstützen und zu vereinen.
Wenn möglich, lasst uns über die Facebook-Veranstaltung wissen, dass ihr kommt: facebook event

Informieren

Helfen:

Spenden

IKGS, das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas der LMU München ruft zu Spenden für die Versorgung von Binnenflüchtlingen in der Bukowina an folgendes Konto auf:

DE23 7015 0000 0907 2714 07, SSKMDEMMXXX, Münchner Stadtsparkasse
Unser langjähriger Hochschulpartner, das Zentrum Gedankendach unserer Partnerhochschule, der Jurij-Fedkowitsch-Universität Czernowitz wird sich mit seinem Team und seinem Netzwerk um die Verwendung der Spenden kümmern.

Libereco - Partnership for Human Rights und Восток SOS sammeln derzeit Geld, um UkrainerInnen bei der Evakuierung zu helfen.
www.lphr.org/humanitaere-soforthilfe-fuer-die-ukraine
Spendenwillige nutzen folgende Bankverbindung:
Empfänger: Libereco
Verwendungszweck: Ukraine
Bank: Ethikbank
IBAN: DE96 8309 4495 0003 3203 32
BIC: GENO DE F1 ETK

Artikel/Meinung aus der Süddeutschen Zeitung was zu beachten ist, wenn man spendet.

Nachrichten von unseren Hochschulpartnern

Professor Oleksandr Saienko Dekan der Fakultät für Internationale Wirtschaft an der Nationalen Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz hat mit KollegInnen Informationen zur wirtschaftlichen Dimension des Kriegs in der Ukraine sowie Informationen wie man die Ukraine unterstützen kann, zusammen getragen:

Nach oben