Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Labor für Verbrennungskraftmaschinen

Achtung! Schutzbrille und Gehörschutz auf – im Labor für Verbrennungskraftmaschinen geben wir richtig Gas!
Bei experimentellen Untersuchungen an Verbrennungsmotoren können Studierende ihre theoretischen Kenntnisse aus den Vorlesungen an vier unterschiedlichen Prüfständen vertiefen. Zudem werden in den Praktika die Grundlagen der Prüfstands- und Motorenmesstechnik vermittelt. Wer noch tiefer in das Thema Verbrennungsmotoren und deren Messtechniken einsteigen möchte, hat hier auch die Möglichkeit, eine Projektarbeit oder seine Abschlussarbeit zu schreiben.

Die Hochgeschwindigkeitskamera Phantom V711 ist das Highlight des Labors. Selbst schnellste Vorgänge können durch eine hohe zeitliche Auflösung ideal analysiert werden. Sogar an schwer zugänglichen Orten sind Untersuchungen in Verbrennungskraftmaschinen mit den vorhandenen Optiken kein Problem mehr. So lassen sich auch Vorgänge im Brennraum eines Motors  durch ein Endoskop visualisieren.

So finden Sie zum Labor

Das Labor für Verbrennungskraftmaschinen befindet sich im Gebäude D der Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik im Raum B61.

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing.
Marco Taschek

Professor/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Telefon +49 (9621) 482-3323
m.taschek@oth-aw.de

Laborpersonal

Dipl.-Ing. (FH), M.Eng.
Thomas Gassner

Mitarbeiter/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Telefon +49 (9621) 482-3427
t.gassner@oth-aw.de

M.Sc.
Julius Seidler

Mitarbeiter/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Telefon +49 (9621) 482-3430
ju.seidler@oth-aw.de

Dipl.-Ing. (FH)
Johann Stauner

Mitarbeiter/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Telefon +49 (9621) 482-3426
j.stauner@oth-aw.de

Dipl.-Ing.(FH)
Jürgen Stich

Mitarbeiter/in Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Telefon +49 (9621) 482-3418
j.stich@oth-aw.de

Einblicke ins Labor

Nach oben