Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Downloads

Bestimmte Downloads stehen erst nach erfolgreicher Anmeldung zur Verfügung.

Dateidownloads

RZ-Support Client

FortiClient (VPN-Client)

Lokale Downloads: WIN32 WIN64 MACOS

Tools zur IT-Sicherheit

1. Passwort-Management-Tool KeePass für Windows 10, macOS, Unix:
KeePass ist ein Single-User-Passwortmanager-Tool, das die Möglichkeit bietet, für jede Anwendung ein eigenes Passwort zu verwenden und diese Passwörter sicher, d. h. verschlüsselt, in einem digitalen „Tresor“ zu speichern. Der Zugriff auf diese KeePass-Datenbank ist über ein zu merkendes Master-Passwort abgesichert.

keepass.info/download.html


deutsche Sprachdatei:

keepass.info/help/v1/translation.de.html

2. Verschlüssselungstool VeraCrypt für Windows 10, macOS, Unix:
VeraCrypt ist eine Open-Source-Verschlüsselungssoftware für Windows, Linux und macOS. Die Software ermöglicht die Verschlüsselung einer ganzen Festplatte und die Erstellung von verschlüsselten Containern, die einzelne Dateien enthalten können.

www.veracrypt.fr/en/Downloads.html

3. Synchronisierungstool Allway Sync für Windows 10:
Mittels Allway Sync können in sogenannten Projekten Daten und komplette Ordner zwischen verschiedenen Geräten (PC, Notebook, Tablet, USB-Stick, externer Festplatte etc.), Netzlaufwerken etc. synchronisiert und damit auch gesichert werden.

allwaysync.com/download.

Microsoft Azure Dev Tools for Teaching

Weiterleitung zum Microsoft Azure Dev Tools for Teaching. Klicken Sie auf diesen Link um sich mit Ihrem Office365-Account anzumelden. (z.B. abcd@oth-aw.de)

Nutzungsvereinbarung

Als Mitglied des Microsoft Azure Dev Tools for Teaching, ist die Hochschule, an der Sie immatrikuliert sind, autorisiert, Ihnen Programmsoftware zur Nutzung auf Ihrem privaten Computer zu überlassen. Sie müssen Ihre Zustimmung zu den unten stehenden Nutzungsrichtlinien, dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) und der Ergänzungsvereinbarung zum Endbenutzer-Lizenzvertrag sowie sämtlichen von Ihrer Hochschule erlassenen Richtlinien erklären.

Der Programmadministrator Ihrer Hochschule erfasst Daten, um die Nutzung durch Studenten zu belegen, gibt zusammengefasste Daten auf Anfrage an Microsoft ® weiter und stellt die Einhaltung der Programmrichtlinien durch die Nutzer - Studenten, Professoren und Mitarbeiter - sicher. Indem Sie die Software installieren, kopieren oder auf andere Weise Gebrauch davon machen, verpflichten Sie sich, sich an die Bestimmungen und der Ergänzungsvereinbarung zu halten.

FAQ Microsoft Azure Dev Tools for Teaching

Sie benötigen einen Office365-Account, den Sie sich unter MS Office 365 (StudiSoft Portal) erstellen können.

Die neuesten Versionen der folgenden Produktfamilien sind in Azure Dev Tools für den Unterricht-Abonnements enthalten:

  • Advanced Threat Analytics
  • Agents für Visual Studio
  • Azure DevOps
  • BizTalk Server
  • Host Integration Server
  • Hyper-V-Server
  • Machine Learning Server
  • Microsoft Access
  • Microsoft Project
  • Microsoft Visio
  • R-Server
  • Remotetools für Visual Studio
  • SharePoint Server
  • Skype for Business Server
  • SQL Server Developer
  • SQL Server Enterprise
  • Publisher für mobile Berichte von SQL Server
  • SQL Server Standard
  • SQL Server Web
  • System Center
  • Visual Studio-Code
  • Visual Studio Community
  • Visual Studio Enterprise
  • Visual Studio für Mac
  • Windows 10
  • Windows Server

Quelle: https://azure.microsoft.com/de-de/education/institutions/dev-tools-for-teaching-faq/

Installationsrichtlinien

  • Sie müssen in mindestens einem Leistungskurs der Mitgliedsschule eingeschrieben sein, um die Berechtigung zum Installieren der Programmsoftware auf Ihren privaten Computer zu erlangen.
  • Ihre Hochschule kann Ihnen entweder den Zugang zu einem Downloadserver ermöglichen oder für einen festgelegten Zeitraum eine Kopie der Software überlassen, die Sie auf Ihrem privaten Computer installieren können.
  • Für bestimmte Produkte erhalten Sie einen Produktschlüssel, der zur Installation der Software erforderlich ist. Sie dürfen diesen nicht an andere Personen weitergeben.

Nutzungsrichtlinien

  • Sie dürfen Kopien der geliehenen oder heruntergeladenen Software nicht an andere Personen weitergeben. Andere berechtigte Studenten müssen die Software mittels der vom Programmadministrator festgelegte(n) Methode(n) beziehen.
  • Sie dürfen die Software für nicht kommerzielle Zwecke verwenden, u. a. für Lehre und Forschung, und/oder beim Entwerfen, Entwickeln und Testen von Projekten im Rahmen der Aufgabenstellungen des Kurses, bei Examen oder für persönliche Projekte. Sie dürfen die Software nicht für die Entwicklung kommerzieller Software verwenden.
  • Wenn Sie nicht mehr an der Mitgliedshochschule immatrikuliert sind, sind Sie nicht mehr zum Bezug von Software berechtigt. Sie dürfen jedoch auf Ihrem Computer bereits installierte Produkte weiterverwenden, vorausgesetzt, Sie halten sich weiterhin an die Programmrichtlinien.
  • Wenn Sie gegen die Bestimmungen des EULA und der Ergänzungsvereinbarung verstoßen, wird der Programmadministrator eine Bestätigung verlangen, dass die Programmsoftware von Ihrem persönlichen Computer entfernt wurde.

Einverständniserklärung

Durch Einloggen mit Ihrer NDS-Benutzerkennung erklären Sie sich mit den Bestimmungen des EULA und der Ergänzungsvereinbarung zum Endbenutzer-Lizenzvertrag einverstanden.

Links

Handbücher

Die Hochschule Amberg-Weiden nimmt an der DFN-PKI teil.

Die aktuellen Zertifikate lauten:

Für Benutzer:

Um die Zertifikate der Hochschule ohne Warnmeldungen verifizieren zu können, importieren Sie bitte folgende CA-Zertifikate in ihren Browser (durch anklicken…). In dem Mailclient installieren Sie die Zertifikate indem Sie sie speichern und in den Zertifikatsspeicher ihres Mailclients laden.

Import in Windows
Zertifikate downloaden, dann mit Rechtsklick "Installieren" automatisch installieren

Import in Firefox
Extras-Einstellungen-Erweitert-Verschlüsselung-Zertifikate anzeigen-Zertifizierungsstellen-Importieren hier die beiden DFN-Zertifikate importieren. Das root-Zertifikat der TeleSec ist bereits im Firefox vorhanden.

Import in Thunderbird
Extras-Einstellungen-Erweitert-Zertifikate-Zertifikate-Zertifizierungstellen-Importieren hier alle drei Zertifikate importieren

Für Administratoren:

Serveradministratoren können bei der OTH Amberg-Weiden CA - G2 Serverzertifikate beantragen. Eine Anleitung zum Erstellen eines Zertifikatrequests finden sie hier. Sollten sie mehrere Alternativnamen benötigen finden sie hier eine Anleitung. Wichtig beim Request ist, dass die als Organisation "Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden" angeben. Bei Abweichungen kann kein Zertifikat beantragt werden. Der Antrag muss nach dem Hochladen ausgedruckt und persönlich im RZ bei Herrn Rubenbauer nach Rücksprache abgegeben werden.

Nach oben