Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Diversity

Die Themen Gleichstellung und Chancengleichheit gehören nicht nur zum Begriff Diversity, sondern auch in den Strategieprozess der OTH Amberg-Weiden. Dies wird durch die Verankerung der Gleichbehandlung im Leitbild der Hochschule und durch das Gleichstellungskonzept der Hochschule untermauert. Gleichstellung und Chancengleichheit meint hier allerdings nicht nur die Gleichstellung der Geschlechter, sondern die Gleichbehandlung von Menschen unterschiedlicher Nationen, kultureller und religiöser Herkunft. Daher unterstützt die OTH Amberg-Weiden auch Geflüchtete und erleichtert ihnen durch diverse Hilfestellungen den Einstieg in ein neues Umfeld.
Nachfolgend erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Projekten und Programmen.

ArbeiterKind.de

ArbeiterKind.de ist für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren! Hier werden Schüler:innen aus Familien ohne Hochschulerfahrung dazu ermutigt, ein Studium aufzunehmen und dieses mit einem erfolgreichen Abschluss zu beendigen. Daher engagieren sich bundesweit rund 6.000 Ehrenamtliche in 80 lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen, um junge Menschen über die Möglichkeit eines Studiums zu informieren. Ebenfalls begleitet und unterstützt ArbeiterKind.de die Erststudierenden vom Studieneinstieg bis hin zum erfolgreichen Studienabschluss und dem anschließenden Berufseinstieg. Ziel von ArbeiterKind.de ist es, dass der Anteil der Studierenden aus nichtakademischen Familien steigt und zugleich die Zahl der Studienabbrechenden sinkt. Hierzu wurde ein niedrigschwelliges und flächendeckendes Peer-to-peer-Mentoring ins Leben gerufen.

Für nähere Informationen zu Aktivitäten und Angeboten der lokalen Amberg-Weidner ArbeiterKind.de-Gruppe kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.

Angebote für Geflüchtete

Um Geflüchteten Unterstützung zu bieten und Chancengleichheit zu gewähren, gibt es an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden verschiedene Projekte und Programme. Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Einblick in Angebote. Weitere Informationen für Geflüchtete finden Sie unter: www.oth-aw.de/gefluechtete

Propädeutikum PLUS

Propädeutikum PLUS ist ein Vorbereitungskurs für Geflüchtete. Ziel des Kurses ist es, die Geflüchteten auf ein Studium an der OTH Amberg-Weiden vorzubereiten. Unterrichtsinhalte sind daher Deutsch als Fremdsprache, Coaching im Erstellen von Präsentationen und ein sprachkursbegleitendes Tutorium.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung nötig. Gerne können Sie im Vorab auch an einer Infoveranstaltung teilnehmen.
Weitere Informationen zum Propädeutikum PLUS, Termine und die Anmeldung finden Sie hier.

STUDENTS FOR REFUGEES

Spaß, Zusammenhalt und neue Freunde, all das bietet das Projekt STUDENTS FOR REFUGEES. Das Projekt wurde von Studierenden der OTH Amberg-Weiden ins Leben gerufen. An diesem beteiligen sich Menschen aus Amberg und Weiden, mit und ohne Fluchterfahrung. Sie treffen sich regelmäßig zu Spielabenden, kochen gemeinsam oder gehen zusammen unterschiedlichen Freizeitgestaltungen nach.
Informationen zu Veranstaltungen und Einblicke in das Projekt gibt es in der Facebook-Gruppe.

ETHNA-Zertifikat

Das Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft der OTH Amberg-Weiden bietet die Möglichkeit an, ein Zertifikat Ethik & Nachhaltigkeitsmanagement (ETHNA) als Zusatzqualifikation zum Studium zu erwerben. Das Zertifikat kann im Laufe des Studiums unter bestimmten Voraussetzungen erworben werden. Welche das genau sind und an wen Sie sich bezüglich Fragen wenden können, erfahren Sie hier.

Kontakt

Kontakt: Diversity
Kontakt: Angebote für Geflüchtete

M.A.
Susanne Prechtl

Verwaltung
Telefon +49 (9621) 482-3148
s.prechtl@oth-aw.de

Nach oben