Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News / Events

25 Vorträge – 25 Orte: Gleiches muss gleich behandelt werden

Prof. Dr. Ralf Krämer beleuchtet den Stand der Gleichbehandlung in Arbeitsrecht und Gesellschaft

| Hochschulkommunikation, Fakultät Betriebswirtschaft | 25 Jahre

Eine Gesellschaft funktioniert nur dann für alle gut, wenn ihre Spielregeln für Gerechtigkeit und gleiche Möglichkeiten sorgen. Doch bis heute führen bisweilen Unterscheidungen zu Diskriminierungen – am Arbeitsplatz und der Gesellschaft allgemein. Den Status quo beleuchtete ein Vortrag von Prof. Dr. Ralf Krämer, Professor der OTH Amberg-Weiden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Betriebswirtschaft

„Ich bin dankbar für dieses Projekt“, sagte Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden, zum Abschluss ihres Grußwortes. Als Projektleiterin hatte sie zwei Jahre lang gemeinsam mit Dr. Bastian Vergnon als Koordinator Studykom betreut. Ziel war es, Studierende mit Kompetenzen für den bayerisch-tschechischen Arbeitsmarkt auszustatten. Und dass das ist gelungen, darüber waren sich alle Beteiligten beim abschließenden Workshop in Pilsen einig.

Beitrag lesen

| | 25 Jahre

Mittwoch, 25.09.2019, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindesaal Waldsassen, Johannisplatz 7, 95652 Waldsassen

Seit 13 Jahren verlangt das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, dass Menschen wegen ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, der sexuellen Identität, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder aufgrund ihres Alters nicht benachteiligt werden dürfen. Hauptsächlich betreffen diese Vorgaben das Arbeitsrecht, das sich in den vergangenen Jahren entsprechend weiterentwickelt hat. So weit so gut – aber wie sie es in der Praxis aus?

Beitrag lesen

„25 Vorträge – 25 Orte“: Wenn die Verpackung mit Dir spricht

Veranstaltungsreihe anlässlich 25 Jahre OTH Amberg-Weiden

| | 25 Jahre

Montag, 23.09.2019, 19.00 Uhr, Gemeindezentrum Christuskirche, Pfarrgasse 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg

Verpackungen gehören Dank der medialen Berichterstattung zu den „bösen Buben“ unserer Konsumgesellschaft. Dabei erfüllen Verpackungen meistens wichtige Aufgaben: Sie schützen das Verpackte vor Transportschäden, Unwelteinflüssen oder Verunreinigungen. Aber sie könn(t)en noch mehr. Ausgestattet mit Sensoren überwachen sie Produktionsprozesse und Lieferketten, kommunizieren mit der Umgebung und reagieren auf Umwelteinflüsse. Fällt ein Notebook beim Transport auf den Boden? Wurde die Kühlkette bei der Fischlieferung unterbrochen? Schlaue Verpackungen wissen Bescheid, informieren und warnen frühzeitig.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Betriebswirtschaft

Der Handel befindet sich in einem fundamentalen Umbruch. Ob beim Bezahlvorgang an der Kasse, über Suchanfragen in Onlineshops oder Likes in Sozialen Netzwerken: Kunden generieren online wie offline durch eine Vielzahl an Berührungspunkten mit dem Handel täglich große Datenmengen. Welche (Kunden-)Daten sind für Händler relevant? Welche Schlüsse daraus für das Sortiment ziehen? Antworten auf diese Fragen gaben ExpertInnen und Händler aus der Region bei einer gemeinsamen Veranstaltung von IHK und OTH Amberg-Weiden an der Hochschule in Weiden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, International, Fakultät Betriebswirtschaft

Die Suche nach einer Arbeitsstelle für junge AkademikerInnen gestaltet sich in Tunesien oftmals schwierig. Dabei befinden sich in Tunesien zahlreiche Unternehmen, darunter auch über 200 aus Deutschland, die auf hochqualifizierte Fachkräfte angewiesen sind. Im Rahmen eines Reformvorhabens des tunesischen Ministeriums für höhere Bildung und wissenschaftliche Forschung sind an vier ausgewählten Hochschulen in Béja, Jendouba, Nabeul und Sousse Karriere- und Berufsberatungszentren eingerichtet worden. Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die das Reformvorhaben in Tunesien unterstützte, hat Prof. Dr. Franz Seitz bei den Gebäudeeröffnungen die OTH Amberg-Weiden vorgestellt. In diesem Zusamenhang wurde mit den tunesischen Hochschulen ein Memorandum of Unterstanding unterzeichnet.

Beitrag lesen
Nach oben